Bei diesem Beitrag handelt es sich möglicherweise um Werbung. Beachten Sie bitte die Infos am Ende der Seite.

Nach wie vor unterliegt der Konsum von Cannabis weitreichenden Verboten, wenngleich die Hanfpflanze zahlreiche Inhaltsstoffe enthält, die positive Effekte aufweisen können. Eigens, um diese positiven Effekte zum Beispiel bei der Hautpflege durch sogenannte CBD Kosmetik nutzen zu können, werden spezielle THC-arme Nutzhanf-Sorten gezüchtet, die keine berauschende Wirkung haben.

Was ist CBD Kosmetik?

Die Hanfpflanze zählt zu einer der ältesten Heilpflanzen überhaupt. Cannabinoide und Δ9-Tetrahydrocannabinol (kurz: THC) sind die bedeutsamsten Inhaltsstoffe. Insbesondere THC ist für die berauschende Wirkung zuständig, wegen dieser potentes Cannabis nicht legal bzw. nur unter strengen Auflagen als Arzneimittel zugelassen ist. Wird medizinisches Cannabis etwa zur Behandlung von Depression, Autoimmunerkrankung oder Krebs ärztlich verordnet, übernehmen die Krankenkassen die Therapiekosten. Lesen Sie hier mehr über das therapeutische Potenzial.

CBD Kosmetik enthält CBD Öl, welches aus den speziell gezüchtet Nutzhanf-Sorten gewonnen wird und nicht rauschfähig ist. Das Hanföl wird beispielsweise aus Hanfsamen hergestellt und in der Regel besonders schonend durch Kaltpressung gewonnen.

Dadurch bleiben bioaktive Wirkstoffe enthalten, die als sehr effizient bei der natürlichen Hautpflege gelten. Aufgrund der hochwertigen Inhaltsstoffe ist Hanfsaat und Hanfsamenöl von THC-freiem Nutzhanf auch sehr beliebt als Nahrungsergänzungsmittel.

Was ist in CBD Kosmetik drin?

CBD Kosmetik wird hauptsächlich als Naturkosmetik mit Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau angeboten, weshalb Cremes, Salben, Duschlotionen usw. meistens durch hochwertigen Inhaltsstoffe auszeichnen. CBD Kosmetikprodukte gelten in der Regel auch als sehr gut verträglich und besitzen durch die im Hanf enthaltenen Substanzen entzündungshemmende Eigenschaften.

Durch die antientzündliche Eigenschaften erscheint CBD Kosmetik sehr gut für die Pflege von problematischer Haut z. B. bei

  • Neurodermitis
  • Ekzemen
  • Psoriasis
  • Rosacea
  • Akne

geeignet zu sein. Entzündungen und Juckreiz können gelindert und die Regeneration der Haut gefördert werden.

Inzwischen ist CBD Kosmetik wie etwa von PHC Beauty zu einem echten Lifestyle-Produkt geworden. Nicht zuletzt deshalb, weil die Produkte, z. B. diese Augencreme vegan, tierversuchsfrei, ohne Silikone und frei von Mikroplastik sind.

Der Pflanzenextrakt CBD enthält wertvolle bioaktive Substanzen, die im Bereich der Hautpflege als bewährt gelten. Die enthaltenen Antioxidantien schützen vor freien Radikalen, sollen der Talgregulierung beitragen und die Hautregeneration anregen.

Der bioaktive Pflanzenkomplex in CBD Kosmetika, der eine optimale Zusammensetzung an essentiellen Fettsäuren enthält, soll Heilungsprozesse bei Hautbeschwerden begünstigen, Reizungen und Hautunreinheiten besänftigen.

Zudem enthält Hanf reichlich:

  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin B1
  • Vitamin B3
  • Vitamin B5
  • Vitamin B9
  • Chlorophyll
  • Magnesium

und viele weitere Mineralstoffe, die bei der Hautpflege überaus nützlich sein können.

Welche CBD Kosmetikprodukte gibt es?

Als der Hype um CBD Kosmetikprodukte aufkam und wir erstmals Hanfkosmetik entdeckten, waren die Kosmetikprodukte zunächst hauptsächlich auf Pflegelinien ausgelegt, die vor allem für Menschen mit problematischer Haut oder Hauterkrankungen belastet waren. Uns erste bekannte Kosmetikreihen bestanden vor allem aus milden Waschlotionen, Balsamen und Pflegelotionen für erkrankte Haut wie etwa bei Neurodermitis.

Mittlerweile ist die Auswahl an Kosmetik mit CBD äußerst umfangreich und bietet für jedes Anliegen passende Kosmetikprodukte mit dem Pflanzenwirkstoff Cannabidiol – von Gesichtspflege über Körperpflege bis hin zur Haarpflege:

  • Tagescreme
  • Nachtcreme
  • Augencreme
  • Augenserum
  • Feuchtigkeitspflege
  • Anti-Faltencreme
  • Liftingserum
  • Gesichtsreiniger
  • Gesichtspflegeöl
  • Deocreme
  • After-Sun
  • Handcreme
  • Haarshampoo
  • Bodylotion

Wofür werden CBD Kosmetikprodukte hauptsächlich verwendet?

CBD Haarshampoo wird gerne von Menschen genutzt, die Probleme mit trockener, juckender und schuppiger Kopfhaut haben. Durch die essentiellen Fettsäuren sowie den enthaltenen Vitamincocktail und die antientzündliche Wirkung von Cannabidiol bietet sich zur Hautpflege CBD Creme oder CBD Lotion an, um Spannungsgefühle zu lindern, die Haut besser mit Feuchtigkeit zu versorgen, die Elastizität der Haut zu erhöhen und entzündliche Prozesse zu mildern.

Da vorzeitige Hautalterung und Fältchenbildung durch negative Umwelteinflüsse (z. B. durch UV-Strahlen) begünstigt wird, kommt diese Kosmetik mit ihren wertvollen Antioxidantien natürlich auch zum Einsatz, um Falten vorzubeugen bzw. die Haut zu glätten.

Wo kann man CBD Hautpflege und Haarpflege kaufen?

Anfangs waren Kosmetik- und Pflegeprodukte mit CBD lediglich in Online-Shops erhältlich, die sich auf den Verkauf dieser speziellen Kosmetikprodukte spezialisiert haben. Aufgrund der hohen Beliebtheit ist CBD Kosmetik inzwischen fast überall dort erhältlich, wo man Produkte zur Hautpflege und Haarpflege kaufen kann – insbesondere in der Drogerie, aber auch im Supermarkt mit einer Kosmetikabteilung.

Generell tendieren wir dazu, eher Shops zu empfehlen, die ausschließlich CBD Kosmetik und andere CBD Produkte vertreiben und im eigenen Land ansässig sind. Idealerweise geht der Shop transparent damit um, woher die Kosmetikprodukte stammen, damit sie auch den jeweils landesrechtlichen Bestimmungen entsprechen und garantiert die gesetzlich vorgeschrieben Richtwerte einhalten.

CBD Kosmetik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.