Bei diesem Beitrag handelt es sich möglicherweise um Werbung. Beachten Sie bitte die Infos am Ende der Seite.

Das Badezimmer ist zweifelsfrei für die meisten Frauen ein Lieblingsort. Stundenlang kann man darin verbringen. Tägliche Hygiene, erholsames Entspannungsbad, Schminken, Stylen –  die Zeit vergeht im Flug. Damit alle Hygieneartikel, Kosmetika und alle anderen wichtigen Utensilien ihren festen Platz haben und man selbst im kleinsten Badezimmer für Ordnung sorgen kann, gibt es Badaccessoires. Damit sind all die vielen praktischen und schönen Helfer gemeint, welche die Zeit im Bad versüßen.

Die Must Haves im Bad: Das sind die wichtigsten Badaccessoires

Man könnte fast denken, ein Badezimmer wäre schnell eingerichtet: Waschmaschine, Wäschetrockner,  Wäschekorb, Badteppich, Badezimmerspiegel und ein Regal oder Schrank für Handtücher – das war´s. Doch das sind nur die Basics. Um ein Badezimmer zu komplettieren. Doch damit ist noch lange kein Bad eingerichtet. Schauen wir uns die Must Haves an, die in keinem Badezimmer fehlen sollten.

Aufbewahrungsbox für Kosmetiktücher & Wattestäbchen

Kosmetiktücher und Wattestäbchen werden tagtäglich verwendet. Beide Beautyhelfer sind zwar meist in praktischen Verpackungen mit ansprechenden Designs erhältlich. Allerdings passen die Designs zweier unterschiedlicher Kosmetikhelfer optisch nur selten zusammen. Sehr schick sind dagegen Edelstahlbehälter für Kosmetiktücher und die praktischen Wattestäbchen. Durch den einheitlichen Look wirkt das Bad clean und ordentlich. Außerdem haben Edelstahl-Badaccessoires drei Vorteile:

Edelstahl ist …

  • zeitlich schön
  • absolut hygienisch
  • unempfindlich gegen Feuchtigkeit

Während Pappkartons von Kosmetiktüchern durch die wechselnde Luftfeuchtigkeit im Bad schnell unansehnlich wirken, schützt die Edelstahlbox Kosmetiktücher vor Feuchtigkeit und sie kann bei Bedarf ohne Aufwand abgewischt werden, um in hygienischem Glanz zu erstrahlen. So ist es auch beim Behälter für Ohrenstäbchen. Er lässt sich jederzeit nachfüllen und sieht einfach toll aus.

Tipp: Auch für Wattebausche und Wattepads gibt es schöne Behälter, die sich perfekt mit weiteren Aufbewahrungs-Organizern kombinieren lassen.

Kosmetikeimer aus Edelstahl

Nach Gebrauch von Kosmetiktüchern und Wattestäbchen werden diese täglich verwendeten Beautyhelfer in den Müll entsorgt. Ein passender Abfallbehälter ist deshalb im Bad ein absolutes Must Have! Auch hier sollte auf das hygienische und pflegeleichte Material Edelstahl geachtet werden. Robust, zeitlich schön und unempfindlich gegen die Feuchtigkeit im Bad erweist sich Edelstahl als die beste Lösung.

Da kleine Abfallbehälter vollkommen ausreichend sind, bieten sich Kosmetikeimer in den Größen 5 Liter für größere Bäder, 3 Liter für kleinere Badezimmer an, da die Eimer ohnehin regelmäßig entleert werden. Schicke Badgarnituren und Badaccessoires wie Kosmetikeimer aus Edelstahl gibt´s zum Beispiel hier.

Kosmetikspiegel für das Badezimmer

Ein separater Kosmetikspiegel neben dem großen Badezimmerspiegel ist ein weiteres Must Have im Bad. Schminkspiegel unterscheiden sich darin, ob sie als Standspiegel oder Wandspiegel ausgelegt sind. Besonders praktisch sind Wandspiegel mit Teleskoparm, die sich beim Schminken und Stylen in die gewünschte Position bringen lassen. Sie begeistern mit absoluter Flexibilität – und durch die Fixierung an der Wand fallen sie nicht runter und gehen auch nicht kaputt.

Kosmetikspiegel als Standspiegel oder Spiegel für Wandmontage

Zahnputzbecher bzw. Wassergläser mit Halterung

Beim täglichen Zähneputzen erweist sich ein Zahnputzbecher oder ein schönes Glas als überaus praktisch. Einmal mit frischem Wasser gefüllt, kann der Wasserhahn während dem Zähneputzen ausgedreht und somit Wasser gespart werden. Nach der Zahnreinigung fungiert Becher oder Glas für die Aufbewahrung von Zahnbürste und Zahncreme. Die praktischen Funktionen sind damit noch nicht erschöpft. Zahnputzglas oder Zahnputzbecher helfen dabei, Bürste und Zahnpasta daran zu hindern, auf den Badezimmerboden oder ins Waschbecken zu fallen – vorausgesetzt, die Wassergefäße werden mit einer entsprechenden Halterung an der Wand montiert. Das sieht nicht nur elegant aus, sondern schafft auch wertvollen Platz im Badezimmer – denn an der Wand montierte Badaccessoires nehmen keine Stellfläche weg.

Edelstahl Türhaken für´s Bad

Ob Bademantel oder Duschhandtuch. Wenn größere Badetextilien aufgehängt werden müssen, reichen Kunststoff-Haken zum Kleben nie. Sie sehen weder schön aus, noch halten sie dauerhaft das Gewicht von Bademänteln oder Duschhandtüchern – insbesondere wenn diese Textilien nach dem Baden oder Duschen feucht sind und an Gewicht zugelegt haben. Praktisch und zuverlässig sind stabile Türhaken aus Edelstahl. Sie werden einfach von oben auf die Badezimmertür aufgesetzt und stehen sofort ohne Kleben zum Aufhängen von Duschhandtuch, Bademantel und anderen Kleidungsstücken parat. Ebenso wie bei den Behältern für Kosmetiktücher und Wattestäbchen sowie Kosmetikeimern für´s Bad überzeugt auch bei den Türhaken das Material Edelstahl zuverlässige Stabilität, Design und Hygiene. Mit einem Handgriff lassen sich die Kleiderhaken von der Tür abnehmen, reinigen und sofort wieder verwenden. Gegenüber den obligatorischen Klebehaken aus Plastik verfärben sich Edelstahl Kleiderhaken nicht. Außerdem brechen sie nicht ab und fallen auch nicht von der Wand, weil der Kleber den wechselnden Klimabedingungen im Bad nicht dauerhaft gewachsen ist.

Föhnhalter löst Platzproblem

Ein ypischer Problemfall im Badezimmer ist der Haarföhn. Meist mit Aufhängöse versehen, stellt sich schnell heraus, dass die kleine Öse am Föhn auf die meisten Badezimmer-Haken nicht passt. Oder man verwendet kleine Klebehaken, deren Klebekraft schon bald vor dem Gewicht des Föhns resigniert. Die schlechte Alternative: das Kabel des Föhns um das Styling-Accessoire wickeln und den Kabelbruch fördern. Die bessere Alternative: ein Föhnhalter für die Wandmontage in der Nähe einer Steckdose. So ist der Föhn jederzeit griffbereit. Zudem löst der Föhnhalter für die Wandmontage ebenfalls das Platzproblem im Bad. Denn weder nimmt der Haartrockner im Badezimmerschrank, noch auf einer Ablagefläche wie zum Beispiel im Badezimmerregal Platz weg. Ein weiterer Vorteil: die Aufnahme des Föhnhalters verhindert, dass der Haarföhn runterfallen kann.

Seifenspender & Shampoospender

Diese beiden Badaccessoires sind im privaten Bad noch nicht wirklich angekommen. Die Anschaffung wird gescheut, weil Seifenspender und Shampoospender nicht unbedingt zu den günstigen Badaccessoires zählen und Shampooflaschen wie auch Seifenspender für Dusche, Badewanne und Waschbecken sowieso zweckmäßig sind. Es gibt dennoch einige Gründe, warum sich die einmalige Anschaffung solcher Spender lohnt:

  • Schicke Seifenspender und Shampoospender sehen edel aus und werten das Badezimmer optisch auf.
  • Spender in einheitlichem Design sorgen für eine angenehme Harmonie der Badezimmer-Accessoires.
  • Beim Duschen, Baden oder Händewaschen am Waschbecken versammeln sich nicht länger unzählige unterschiedliche aussehende Shampooflaschen, Behälter mit Flüssigseife oder Seifenstücke, die vom häufigen Kontakt mit Wasser aufgeweicht und glitschig sind.

Hinzu kommen zwei weitere Vorteile:

Sobald Shampooflaschen oder Behälter mit flüssiger Handwaschseife leer werden, kippen die Flaschen leicht um und fallen häufig zu Boden. In der Dusche ist das sehr unpraktisch. Shampoo-Spender und Conditioner-Spender lösen dieses Problem zuverlässig.

Außerdem entfällt das lästige Hantieren mit fast leeren Flaschen. Die praktischen Spender werden “kopfüber” im Badezimmer montiert, wodurch Shampoos, Conditioner und Handwaschseife nach unten sickern und bis auf den letzten Tropfen bequem entnommen werden können.

Wer statt flüssiger Seife feste Seifenstücke bevorzugt, kann über der Badewanne, in der Duschkabine oder am Handwaschbecken alternativ dazu eine formschöne Seifenschale als nützliches Badzubehör verwenden.

Badaccessoire-Sets: Einheitliches Design im Badezimmer

Aufbewahrungsboxen, Zahnputzbecher, Seifenspender und Co lassen sich einzeln oder als Baraccessoire-Sets kaufen. Ein Set mit verschiedenen Utensilien für´s Badezimmer hat den Vorteil, dass alle Badaccessoires im gleichen Design gehalten sind. Allerdings gehören in solche Badezimmer-Sets meist nur vier oder fünf praktische Helfer. Einzelne Badezimmerutensillien müssen dann doch dazu gekauft werden. Dennoch beinhaltet so ein schönes Set die wichtigsten Badezimmer-Basics, die individuell mit weiteren Must Haves ergänzt werden kann.

Handtuch-Heizung funktional und extrem praktisch

Handtuchheizung für BadezimmerNormale Heizkörper sind toll, um das Badezimmer aufzuheizen. Sie haben oft den Nachteil, weit in den Raum hineinzureichen und viel Platz wegzunehmen. Seit einigen Jahren sind Handtuch-Heizengen in. Dabei handelt es sich um Heizkörper, die besonders flach an der Wand montiert werden und deutlich höher sind, als herkömmliche Heizungen. Die querverlaufenden Heizrohre sind ideal, um nach dem Baden und Duschen die nassen Handtücher aufzuhängen. Diese trocknen aufgrund der großflächigen Verteilung der Heizungsrohre (Flächenheizung) deutlich schneller, was maßgeblich dazu beiträgt, die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer zu reduzieren.

Leider kommt man fast nur im Eigenheim in den Genuss dieser genialen Handtuch-Heizungen, die selbstverständlich nicht nur nasse Handtücher schneller trocknen, sondern auch vor Baden und Duschen das Bad schnell erwärmen.

Wer zur Miete wohnt, kann dennoch über die Montage eines Handtuchheizkörpers nachdenken. Zwar müssen die Kosten für den Heizungsumbau meist alleine getragen werden. Doch viele Wohnungsbaugesellschaften unterstützen Modernisierung durch finanzielle Beteiligung, sodass sich die Umbaukosten in einem akzeptablen Rahmen bewegen.

Eine andere Variante zum aufwändigen Heizungsumbau kann eine Handtuchheizung mit Stromkabel sein. Diese lässt sich leicht an der Wand montieren und mit Strom aus der Steckdose versorgen. Generell ist immer auf die Heizleistung zu achten, damit das Bad ausreichend warm wird.

Tipp: Sehr dekorativ ist auch ein Handtuchständer, der sich in der Nähe der normalen Badezimmerheizung aufstellen lässt. Ein solcher Handtuchständer ist meist mit zwei oder drei waagrechten Stangen versehen, auf denen sich Handtücher ordentlich aufhängen lassen. Vorteile: der Handtuchständer nimmt kaum Platz weg, erweist sich als praktischer Ordnungshelfer im Badezimmer und der Standort kann frei gewählt werden.

Badaccessoires auch für kleine Bäder

Zusätzliche Ablagefläche im Badezimmer schaffen

In den meisten Bädern herrscht Platzmangel. Es fehlt an nützlicher Ablagefläche. Dort, wo sich geschminkt und gestylt wird. Oft wird auf wertvolle Ablagefläche deshalb verzichtet, weil große Wandboarde zu wuchtig wirken. Es gibt jedoch auch kleine Boards, die sich zum Beispiel wie bei und sogar perfekt für ein kleines Bad eignen und einfach klasse aussehen. Sie bieten trotz geringer Größe jede Menge Stellfläche für Kosmetikprodukte und Stylingprodukte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.