Yoga – ein Om für Beautyladies

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Inneres Gleichgewicht für äußere Schönheit

Ommmmm – wir schicken heute unseren lesenden Beautyladies ein erholsames und entspannendes Om! Yoga für alle Abonnentinnen, die beim Anblick einer Beautybox Falten bekommen könnten. 12 Tage ist es nun her, dass jene bei uns ankam und mit ihr ein gammeliger Lip Gloss. Immerhin: Catrice entschuldigt sich für die Panne – ohne Umschweife. Erst gestern Abend fand man bei Douglas die richtigen Worte, sich für die neuerliche Misere zu entschuldigen und für Ersatz zu sorgen. Neuer Ärger ist schon wieder im Anmarsch und wir lesen schon gar nicht mehr mit. Om. Heute widmen wir uns einfach mal einem anderen Programm, denn Wellness bringt nicht nur unser inneres Gleichgewicht wieder in die Spur, sondern verhilft auch uns Beautyladies dazu, länger schön und faltenfrei zu bleiben.

Entspannung durch Yoga
Entspannung durch Yoga

Yoga ist gesund und hält schön

Dass Ärger einem so manche Zornes- oder Kummerfalte ins Gesicht treiben kann, ist nichts Neues und für uns Beautyladies ein Albtraum. Deshalb ist Yoga eine sehr zuverlässige Methode, zu entspannen und selbst für inneres Gleichgewicht zu sorgen. Seele, Geist und Körper werden entspannt und werden wieder zur Harmonie zurückgeführt. Im Umkehrschluss heißt das allerdings auch, dass Ärger, Stress, Kummer usw. für Anspannung sorgen sowie dem eigenen Ich Energie rauben und auf lange Sicht sogar krank machen können. Gegen all die unangenehmen und belastenden Dinge im Alltag einen positiven Ausgleich und maximale Entspannung zu finden, ist also wichtig, um gesund zu bleiben. Yoga verbessert die körperliche Konstitution und wirkt sogar bei Beschwerden wie

  • Durchblutungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • diversen Schmerzsymptomatiken
  • usw.

Außerdem kann man durch Yogaübungen sehr wirksam auch die Muskulaturen des Körpers stärken und Folgeerkrankungen durch Negativstress erfolgreich entgegenwirken. Während den Übungen wird die Durchblutung angeregt, die Tätigkeit der Lymphgefäße gefördert und die bewusstere Atmung versorgt den Körper besser mit Sauerstoff. Und das beste daran, anders als bei vielen anderen Anwendungen im Bereich der Wellness, ist Yoga kaum mit Kosten verbunden. Man kann sich im Web darüber informieren, wie man in die Yogalehre einsteigt oder aber man schließt sich einer Yogagruppe an. Sinnvoll ist auch die Anschaffung von entsprechender Lektüre (vor allem für Anfänger) und natürlich passender Kleidung, die man beispielsweise hier im Shop rund um Yoga beziehen kann. Wer erst einmal nur ausprobieren möchte, ob das mit der Entspannung und dem Om auch klappt, braucht außer einer kleinen Anleitung für erste Yogaübungen zunächst nichts Weiteres, um gleich zu starten.

Wie funktioniert Yoga?

Yoga ist eine mehrheitliche Philosophie

Die eigentliche Definition von Yoga, dass eingedeutscht auch als Joga bezeichnet wird, ist gar nicht mal so einfach. Im Grunde handelt es sich um eine indische Philosophie, die mentale Konzentrationsübungen zum Inhalt hat. Allerdings zielen weitere Formen des Yogas auch auf körperliche und atemtechnische Übungen ab – immer in Verbindung mit Religion und Spiritualität. Das europäische Verständnis weicht durchaus davon ab, zumindest, was die Spiritualität anbelangt, weil diese hierzulande von den Yogaanhänger nicht zwingend im Vordergrund steht. Yoga kann und wird häufig als gesunde Wellness betrachtet, die im Alltag eine willkommene Form der Entspannung darstellt. Die körperlichen Übungen sind nicht vergleichbar mit Sport und darum ist diese Entspannungsform auch von jedem durchführbar. Selbst für schwangere Frauen werden spezielle Yogakurse angeboten, die eine sehr gute Vorbereitung auf den Geburtsvorgang darstellen.

Yoga in der (europäischen) Praxis

Viele Yogaübungen werden bei uns in vereinfachten Steh-, Sitz- und Liegepositionen ausgeführt. Dabei ist es wichtig, immer auch bequeme Yogakleidung zu tragen, um die Bewegungen nicht einzuschränken. Der Atem wird kontrolliert und beruhigt, so dass Körper, Geist und Seele in eine Harmonie gebracht werden. Dabei kann das Om gesungen werden, um harmonische Schwingungen auf den Körper einwirken zu lassen. Ziel dessen ist es, die innere Ruhe zu erzeugen, die letztlich unser inneres Gleichgewicht darstellt. Der Körper kann sich regelrecht tiefenentspannen, die Gedanken werden zur Ruhe gebracht und Sorgen sowie Ärger in der Konzentrations- und Ruhephase abgelegt. Da einige von uns bereits Erfahrung mit Yoga gesammelt haben, hegen wir keine Zweifel daran, dass wir Ihnen Yoga als Wellness empfehlen können. Probieren Sie es einfach mal aus, wenn Sie sich mal wieder über eine missglückte Beautybox ärgern. Sie werden spüren, wie all der Ärger schon bald von Ihnen abfällt und wir werden sehen, dass schon bald keine der Beautyladies mehr mit einer Zornesfalte im Gesicht zu entdecken sein wird. Om!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

Post Comment