Wasser und Saunagänge gut für Gesundheit und Schönheit

Sauna für Schönheit und Gesundheit

Warum Saunagänge rundum gut tun

In Sachen Schönheit hat schon Kim Basinger verraten, dass sie täglich in die Sauna geht und dass regelmäßige Saunagänge teils ihres eher geheimen Schönheitskonzepts sind. Mit Erfolg, denn die 1953 geborene Schauspielerin ist trotz ihrer Reife immer noch eine der schönsten Frauen der Welt. Für die Schöne ist klar, dass Wasser für die Erhaltung der Schönheit und der Gesundheit elementar wichtig ist. Schließlich besteht der menschliche Körper aus Wasser. Regelmäßig eine ausreichende Menge trinken und regelmäßige Saunagänge tun dem Körper einfach gut.

Wasser und Saunagänge gut für Gesundheit und Schönheit

Wasser und Saunagänge gut für Gesundheit und Schönheit

Warum tut Sauna so gut?

Dass die Sauna wie bei Kim Basinger für die Schönheit und die Gesundheit so positiv sind, beruht auf mehreren Tatsachen. Einerseits ist der Wellnesseffekt enorm, den Saunagänge mit sich bringen. Die Zeit in der Sauna ist eine absolut entspannende Auszeit, in der man zur Ruhe kommen und Kraft tanken kann. Hinzu kommt natürlich der gesundheitliche Aspekt, der wissenschaftlich nachgewiesen ist. Das gesunde Schwitzen in der Sauna bei etwa 80 bis 100 Grad Celsius fördert die Durchblutung und durch die Erhöhung der Körpertemperatur auf etwa 39 Grad Celsius wird künstliches Fieber erzeugt, das Krankheitserreger zerstört. Die Abwehrkräfte werden gestärkt und so leistet jeder Saunagang einen wichtigen Beitrag zur eigenen Gesundheit. Durch die Verwendung ätherischer Öle in der Sauna können gewünschte Wirkungen erzielt werden. So können Aufgüsse mit Eukalyptus gegen Erkältung wirken und Melisseaufgüsse gegen Kopfschmerzen. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere ätherische Öle, die für Saunagänge geeignet sind. Mehr Infos zu Sauna Aromen lassen sich leicht beim Saunabetreiber erfragen oder im Web ergooglen.

Schön sein wie Kim Basinger

Kim Basinger´s Schönheit ist phänomenal. Nicht nur ihr Körper, sondern auch ihre Haut ist makellos, wie man hier sehen kann. Für sie liegt das Geheimnis ihrer Schönheit auch in ihren Saunagängen. Besucht man regelmäßig die Sauna und frönt die Wellnessanwendung, sollen Saunagänge wie eine Hautpflege wirken und sogar die Hautalterung verlangsamen. Während und nach dem Saunieren weiten sich die Blutgefäße, so dass die Durchblutung zunimmt. Da nach dem Saunagang durch die Kaltwasseranwendung die Haut schnell wieder abgekühlt wird, verengen sich die Blutgefäße wieder. Durch dieses Gefäßtraining durch die Sauna profitiert die Haut uns somit neben der Gesundheit auch die Schönheit. Darüber hinaus quillt die oberste Hornschicht der Haut auf, lose Hautzellen lockern sich und so wirken Saunagänge auch noch wie ein Peeling. Besonders beliebt bei den Frauen ist zum Beispiel der Honig-Aufguss, bei dem der Körper vollständig mit Honig eingerieben wird. Während dem Schwitzen in der Sauna reinigt der Honig die Haut und pflegt zusätzlich. Wer also wirksam etwas für die eigene Schönheit tun will und angesichts des bevorstehenden Winters auf die Gesundheit stärken will, sollte sich ab sofort regelmäßige Saunagänge gönnen. Nach dem Besuch in der Sauna sollte die Haut aber zusätzlich gepflegt werden, damit sie nicht austrocknet.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.