Welche Hautpflege ist gut für meine Haut?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Gibt es überhaupt die richtige Creme?

Beinahe tagtäglich lernen wir von der Redaktion die-beautyecke.de neue Cremes und Pflegeprodukte kennen. Nicht immer schreiben wir über jedes Produkt, was uns zwischen die Finger kommt. Denn leider allzu oft kommt es vor, dass wir über eine bestimmte Hautpflege nichts Positives schreiben können, weil sie entweder bei der Konsistenz nicht gefällt, wir die Inhaltsstoffe für bedenklich halten oder aber eine Körper- oder Gesichtspflege von einer unserer Damen nicht vertragen wird. Dann findet sich natürlich innerhalb des Teams nicht in jedem Fall eine weitere Frau, die eine solche Gesichtscreme ebenfalls ausprobieren möchte. Trotzdem kann bei anderen Frauen genau dieses eine Pflegeprodukt absolut toll sein und die Haut wunderbar pflegen. Für uns stellt sich daher einmal mehr die Frage, ob es überhaupt DIE eine perfekte Creme gibt, die für alle Beautynistas geeignet ist.

Individuelle Hautpflege
Individuelle Hautpflege

Meine Haut – ein spezieller Einzelfall?

Immer wieder zeigt sich, dass jeder Mensch und somit auch jede Haut ganz individuelle Bedürfnisse hat. Mal ist es die berühmte T-Zone, mal ein generell öliges bzw. trockenes Gesicht oder aber eine Unverträglichkeit, die eine sorgfältig ausgewählte Hautpflege erfordert. Wer sich auf die Suche nach einer Körper- oder Gesichtscreme macht, muss also immer voran die Frage stellen

Was braucht meine Haut?“

Hat man erst analysiert, welche Erwartungen man an eine geeignete Gesichtspflege oder Körperpflege stellt, hat man zunächst die Rahmenbedingungen abgesteckt, anhand derer die Suche beginnen kann. Empfehlungen aus dem privaten Umfeld können ebenso hilfreich sein, wie das Internet. Inzwischen berichten unzählige Blogger und Bloggerinnen rund um den Erdball über ihre eigenen Erfahrungen mit Produkten für die Hautpflege. Trotzdem kann auch eine Empfehlung oder das Schwärmen für eine Marke oder ein Produkt letztlich nicht das Ausprobieren vollends ersetzen. Denn jede Kosmetik reagiert mit jeder Haut anders.

Gesund ernähren
Gesund ernähren

Diese Tipps gelten für alle

Gestern sind wir bei der Recherche nach Hauttipps auf folgende Frage gestoßen: „Was macht schöne Haut?„. Mehrere User habe der Fragestellerin geantwortet und so sind eine Menge Tipps rund um die Hautpflege zusammengekommen. Hier einige Beispiele:

  • Wenige Besuche im Solarium
  • Wenig oder besser gar nicht rauchen (das gilt auch für den Alkoholkonsum)
  • Ausreichend Wasser trinken
  • Auf gesunde Ernährung achten
  • Hautpflege mit natürlichem Aloe Vera Extrakt
  • Ausreichend schlafen
  • Nicht zu oft Schminken

Konkrete Tipps zu einer bestimmten Gesichtspflege sind dagegen kaum zu lesen und das ist auch richtig so. Denn bevor die Haut mit einer Gesichtscreme gepflegt werden sollte, ist es viel wichtiger, dem eigenen Körper eine gute Basis zu liefern. Die aufgezählten Tipps sorgen tragen nachhaltig dazu bei, dass man eine möglichst gesunde Lebensweise führt. Das ist die beste Hautpflege überhaupt und hilft auch dabei, der vorzeitigen Hautalterung effizient vorzubeugen.

Was tut man bei Problemen mit der Haut?

Wir kennen es von uns selbst und werden häufiger von unseren Leserinnen gefragt „Meine Haut macht gerade Probleme. Habt ihr einen Tipp für mich?“ Da wir keine kosmetische oder medizinische Ausbildung haben, sondern nur aus unserem Erfahrungsschatz schöpfen können, ist es immer schwierig, konkrete Ratschläge über die richtige Gesichtspflege zu geben. Oftmals hilft aber schon das Nachfragen, um doch den ein oder anderen Tipp geben zu können. Sei es nur der, zu einer weniger reichhaltigen Gesichtscreme zu wechseln, wenn die T-Zone das Problem darstellt oder aber unsere favorisierte Sheabutter zu empfehlen, weil unsere Leserin über extrem trockene Ellbogen klagt. Gerade im Gesichtsbereich zahlt es sich oftmals aus, Ruhe einkehren zu lassen und für ein paar Tage auf eine allzu aufwändige Gesichtspflege zu verzichten und stattdessen auf gute Ernährung zu achten. Wellness bringt mitunter schon mal mehr, als ein Zuviel an Hautpflege. Manchmal genügen also kleine Veränderungen bei der Hautpflege, um Probleme schnell wieder in den Griff zu bekommen. Dennoch gibt es auch Hautprobleme, die in die Hände vom Fachmann gehören und bei denen dringend von Experimenten abgeraten werden muss. Dazu zählen beispielsweise länger anhaltende allergische Reaktionen, Akne, Ausschläge usw.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

Post Comment