TAY SKINCARE essential oils bar soap

Was macht Bio- und Naturkosmetik aus?

Naturkosmetik hat das Ökoimage abgelegt

Wir selbst gehören ja der Generation an, als in den 1980er Jahren Öko zum Trend wurde und die Grünen in den Bundestag einzogen. Was war das doch eine verrückte Zeit. Kratzende Wollpullis, Sandalen mit Fußbett, Dreadlocks und miefige Cremes als Biokosmetik, deren Verpackungen Schlimmstes befürchten ließen. Da wollten echt nur die ganz Harten sich an die Naturkosmetik herantrauen. Das Image haftete der Biokosmetik nachhaltig an und immer noch gibt es Menschen, die gesunde Kosmetik gar nicht erst beachten und auf natürliche Kosmetik verzichten. Ähnlich erging es uns auch noch sehr lange, bis wir dann doch so manche Produkte kennenlernen konnten. Zu unserem positiven Überraschen übrigens, denn die Produkte der Naturkosmetik überzeugen fast immer mit Bravour.

TAY SKINCARE purifying botanical water

TAY SKINCARE purifying botanical water

Wie sich Naturkosmetik geändert hat

Früher schienen den Herstellern von Naturkosmetik besonders wichtig zu sein: die Produkte müssen absolut Öko aussehen und sie müssen möglichst übel aussehen und riechen. Zumindest war dies oft der Eindruck, den man gewinnen konnte, entschloss man sich doch, es einmal mit Biokosmetik zu versuchen. Dass hochwertige Bio Naturkosmetik heutzutage alles andere als langweilig, typisch Öko (im damaligen Sinne) und wenig attraktiv sind, zeigen Marken wie beispielsweise

  • pay
  • Santaverde
  • TAY SKINCARE
  • SELEXIR
  • SANTE
  • COWSHED
  • BURT´s BEES
  • benecos
  • butter LONDON
  • Snowberry
  • Kure BAZAAR

und all die anderen, die wir hier gar nicht vollständig aufzählen können. All diese Marken verwenden wir, bzw. haben sie zumindest probiert und sie haben uns einen hervorragenden Einblick gegeben, wie gesunde Kosmetik heute sein kann: modern, innovativ, angenehm, wirksam. Natürliche Kosmetik ist also alles andere, als nur was für die Hardliner.

So schön kann dekorative Naturkosmetik sein

So schön kann dekorative Naturkosmetik sein

Warum sollte jede Frau Naturkosmetik ausprobieren?

In unserem gesamten Team gab es niemand, der nicht lange Vorurteile gegen Biokosmetik und alleine aus diesem Grunde Naturkosmetik vermieden hatte. Auch, wenn nicht alle Produkte, die als gesunde Kosmetik deklariert werden, restlos überzeugen können, zumindest die oben genannten Marken lieben wir. Doch wir lieben sie nicht deshalb, weil es sich dabei um natürliche Kosmetik handelt, sondern weil es Naturkosmetik ist, die optisch und im Bezug auf die Wirkung konventioneller Kosmetik in nichts nachsteht, also trotzdem einfach großartig ist. Die ersten Produkte, die uns restlos überzeugten, war die dekorative Mineralkosmetik, die es auch zu verantworten hat, dass wir uns überhaupt mit der Materie Naturkosmetik und Biokosmetik auseinandersetzten. Niemals hätten wir es für möglich gehalten, dass ohne all die Chemie Pigmente so tolle Farben und solch eine gute Deckkraft hervorbringen. Nachdem so manches Teammitglied längst schon von konventioneller Kosmetik Unverträglichkeiten, Allergien oder Neurodermitis hatte, bewirkte die alternativ gesunde Kosmetik kleine Wunder – ohne etwas an Qualität einbüßen zu müssen. Um auch unsere Leserinnen zu verführen, natürliche Kosmetik auszuprobieren, hier abschließend noch ein paar gute Gründe zusammengefasst:

  • kranke Haut kann sich mit Naturkosmetik wieder erholen
  • gesunde Haut bleibt gesund
  • natürliche Kosmetik ohne Silikon verstopft die Poren nicht
  • gute Biokosmetik kommt ohne Lösungsmittel aus
  • dekorative Naturkosmetik enthält natürliche Farbpigmente
  • Mineralpuder liefern zum Teil einen natürlichen Sonnenschutz
  • Cremes enthalten keine krebsauslösenden Inhaltsstoffe
  • viele Produkte sind vegan – kein Tier muss leiden
  • auf allergieauslösende Substanzen wird verzichtet
  • oft wird Naturkosmetik nicht parfümiert (wichtig für Allergiker)
  • keine schädlichen Konservierungsstoffe, Parabene usw.
  • Biokosmetik wirkt mit der Kraft der Natur

Natürlich gibt es auch im Bereich der Naturkosmetik Marken oder einzelne Produkte, die im Einzelfall nicht überzeugen oder gefallen. Aber das ist nichts anderes, wie auch bei konventioneller Kosmetik und darum gibt es keinen Grund, nicht doch einmal Biokosmetik auszuprobieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.