Naturkosmetik - es geht um mehr

Natürlich schön von Kopf bis Fuß

Natürliche Kosmetik für gesunde Hautpflege

Naturkosmetik ist längt nicht mehr altbacken. Die Hersteller passen ihre Produkte den aktuellen Trends an. Hübsche Verpackungen, wohlige Düfte und angenehme Produkte sind der Standard. Natürliche Kosmetik hatte es anfangs nicht leicht, weil sie meist wenig ansprechend angeboten wurde. Möchte eine Frau auf natürlichem Wege ihre Hautpflege erledigen, gibt es wunderbare Naturkosmetikmarken, die alle Sinne ansprechen. Nie war der Wechsel zur hautgesunden Körperpflege so einfach.

Wirksame und hochwertige Inhaltsstoffe

Naturkosmetik - es geht um mehr

Naturkosmetik – es geht um mehr

Natürliche Kosmetik lässt sich genauso anwenden, wie herkömmliche Pflegeprodukte. Und doch ist sie anders. Zwei wesentliche Aspekte machen die Naturpflegeprodukte aus:

  • Die hochwertigen Zutaten, die drin sind
  • Die schlechten Inhaltsstoffe, die nicht drin sind.

Lange Zeit schien es nicht zu genügen, nur auf gesunde Kosmetikzutaten zu achten. Naturkosmetikhersteller hatten es in der Vergangenheit recht schwer, sich auf dem Kosmetikmarkt zu etablieren. Ein längst antiquiertes Öko-Image haftete an den naturkosmetischen Erzeugnissen für die Hautpflege bzw. die Körperpflege. Wir sehen gerade in dieser schweren Anlaufzeit einen enormen Vorteil. Denn Firmen, die Naturkosmetika anbieten, mussten umdenken und konnten einzig mit allerbesten Pflegeprodukten punkten.

Naturkosmetik von L´OCCITANE

Das ist gelungen. Ein gutes Beispiel ist L´OCCITANE. Die Marke ist wohl den meisten von uns bekannt. Hier stimmt einfach alles, wie man sehr schön an diesem Gesichtspeeling sehen kann. Im modernen Tiegel macht das Peeling in jedem Badezimmer einen optisch guten Eindruck. Die moderne Aufmachung spricht an. Keine künstlichen Peelingkörner sind beigesetzt, sondern Nussschalenkörnchen. Während die Nusskörnchen die Hautschüppchen lösen und abnehmen, sorgen 10 % Karitébutter gleichzeitig für die gesunde Hautpflege. Ein weiteres Highlight der Marke ist dieses Duschöl, das seinen Ursprung in der Provence findet. Das Unternehmen bezieht den Rohstoff für die Körperpflege von örtlichen Mandelbaumzüchtern, die fast schon aus der Region verdrängt waren.

[asa]B004QCHWNG[/asa]

Naturkosmetik – Es geht um mehr

Natürliche Kosmetik ist oft mit vielen Siegeln und Labels zertifiziert. Sehr bekannt ist zum Beispiel ECOCERT. Die Auszeichnung gibt es seit 1991. Es werden Lebensmittel, Kosmetik, Textilien und andere Waren geprüft. Dabei werden im Wesentlichen

  • soziale Verantwortung der Hersteller
  • wirtschaftliche Solidarität
  • Transparenz gegenüber dem Verbraucher
  • sowie ökologische Verantwortung

auf den Prüfstand genommen. Händler, die wie L´OCCITANE mit einem solchen Siegel ausgezeichnet sind, übernehmen Verantwortung. Gegenüber den Menschen der rohstoffanbauenden Länder, Umwelt und Natur, den Verbrauchern. Oft denken wir, das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. So etwas müsste es weitaus mehr geben. Doch immerhin gibt es Firmen, die sich der Corporate Social Responsibility stellen. L´OCCITANE ist ein solches Unternehmen und sorgt bei der Naturkosmetik für Rückverfolgbarkeit. Wir als Verbraucherinnen können also nachvollziehen, woher die Rohstoffe für Hautpflege und Körperpflege kommen. Dafür hält der Kosmetikhersteller auch das ECOCERT. Wir finden: das ist eine tolle Sache, bei der sogar die eigene Gesundheit profitiert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.