Aussehen und der erste Eindruck

Vom Aussehen auf die Persönlichkeit schließen

Unser Aussehen spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben, denn wie wir auftreten und aussehen, so werden wir auch eingeschätzt. Das Aussehen drückt meist unsere Persönlichkeit aus. Sind wir eher verschlossen und ruhiger oder ausgefallen und flippig?

Oft entscheidet man bereits auf dem ersten Blick, was man von einer fremden Person hält. Sieht die Person sympathisch aus? Könnte man vom Charakter her zusammen passen? Ist die Person gut gepflegt? Was man als sympathisch, gepflegt und gut angezogen bezeichnet, das bleibt jedem selbst überlassen. Oft ist diese Entscheidung auch abhängig von vielen verschiedenen Faktoren, wie z. B.

  • der Situation
  • der Stimmung
  • und natürlich dem eigenem Stil.
Aussehen und der erste Eindruck

Aussehen und der erste Eindruck

Wir mustern das Aussehen

Der erste Blick wandert also automatisch über den Körper der Person, um sie grob „einzuspannen“. Auf den zweiten Blick sehen wir in das Gesicht, auf die Haare und auf die Kleidung. Dies wirkt oberflächlich, aber wir können damit nicht einfach aufhören.

Wir bilden uns ganz automatisch ein Urteil über eine andere Person, ohne je mit ihr gesprochen zu haben. Die heutige Gesellschaft verleitet uns zu diesem Handeln. Es werden hohe Erwartungen an uns und unser Aussehen gestellt. Nicht ohne Grund sind die Mitgliederzahlen in den Fitnessstudios seit Beginn des 21. Jahrhunderts drastisch gestiegen.

Uns ist bewusst, dass wir zumindest am Anfang eines Kennenlernens nach dem Äußeren bewertet werden. Deshalb achten wir darauf. Wenn wir unser Aussehen vernachlässigen, müssen wir uns oft auf komische Blicke und fiese Bemerkungen gefasst machen. Wer seine Joggingsachen regelmäßig nicht nur für den Sport trägt, sondern sich auch im Alltag damit zeigt, wird als geschmacklos bezeichnet und abgehakt.

Individuelle Mode prägt unseren Stil

Gepflegt und schick auszusehen, ist cool, der Schlabberlook ist out. Dies bezieht sich jedoch nicht auf einen sportlichen Look: Mindestens ein weißes T-Shirt, Jeans und Sneakers sollten in jedem Schrank vertreten sein. Zusätzlich sollten sich aber auch auch individuelle Kleidungsstücke finden lassen, die unsere Persönlichkeit ausdrücken. Unser Charakter hilft uns dabei zu entscheiden, was wir tragen. Unsere Mode prägt unseren Stil.

Für all diejenigen, die sich jetzt Sorgen darüber machen, wie sie bei ihrem Gegenüber ankommen, hier die Beruhigung: Es kann Ihnen egal sein. Selbst wenn Sie keine Frau sind, die gerne ihre Vorzüge in Szene setzt, oder nicht mutig genug sind, um mit knalligen Farben herauszustechen – Ausstrahlung und Attraktivität kommt auch von Innen.

Manche Menschen machen äußerlich einen ganz normalen und alltäglichen Eindruck und können uns trotzdem im Gespräch faszinieren und fesseln. So wirkt innere Attraktivität. Wie man diese innere Attraktivität erwirbt: Durch Wohlfühlen. Fühlen Sie sich in ihrem eigenen Körper und in Ihren Klamotten wohl. Lassen Sie sich nicht von irgendeinem Menschen oder von der Modebranche in ein zu enges Kleid dirigieren. Sie können nur offen und frei auf andere Leute zu gehen, wenn Sie sich Ihrer selbst sicher sind.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.