Korrektur mit Mineral Concealer

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Mit Mineral Concealer Makel einfach kaschieren

Mineralkosmetik ist besser als konventionelle Schminke. Mineralische Kosmetik verfügt über hervorragende Eigenschaften, die nahezu jeden Makel der Haut absolut diskret wegzaubern – wenn man die Mineralkosmetik richtig anzuwenden weiß. Das Geheimnis eines perfekten Make-ups durch Mineralschminke liegt darin, dass für jedes Problem spezielle Produkte wie Mineral Concealer erhältlich sind, mit denen man jede Problemzone wegschminken kann. Auch was Deckkraft und Farbintensität angeht, kann man frei wählen. Mit diesem Artikel zeigen wir, welche Produkte Sie für ein perfektes Make-up benötigen und wie der Mineral Concealer zur Korrektur richtig angewendet wird.

Mineral Concealer in Grün und Lila
Mineral Concealer in Grün und Lila

Jede Korrektur mit Mineralschminke möglich

Mineralkosmetik eignet sich hervorragend, Hautunreiten, Flecken, Narben, Pickel oder verfärbte Stellen abzudecken. Durch die systemische Anwendung verschiedener Mineralkosmetikprodukte lässt sich ein wesentlich besseres Korrekturergebnis erzielen, als mit jeder konventionellen Schminke. Mineral Corrector oder Mineral Concealer bilden die erste Stufe der systematischen Korrektur. Es gibt verschiedene Korrekturprodukte:

  • Lilafarbener Mineral Concealer (mehr Frische ins Gesicht)
  • Grüner Mineral Concealer (rote Flecken neutralisieren)
  • Gelber Mineral Concealer (braune Stellen kaschieren)
  • Mineralconcealer in unzähligen Braunnuancen (je nach Nuance alle Korrekturen)
  • Alle o. g. Nuancen in verschiedener Deckkraft

Wir haben alle Mineralconcealer ausprobiert und können sämtliche uneingeschränkt empfehlen, wenden sie selbst nach Lust und Laune für die Korrektur und Auffrischung an. Am Ende des Artikels gehen wir nochmals auf die Farben ein.

Mineralkosmetik deckt hervorragend ab ohne Maskeneffekt
Mineralkosmetik deckt hervorragend ab ohne Maskeneffekt

Die Schritte der Korrektur mit Mineralkosmetik

In der ersten Phase werden Mängel kaschiert. Problemorientiert wird ein Produkt, ggf. auch mehrere, angewandt. Dabei werden die einzelnen Mineralprodukte mit einem Pinsel nur dort aufgetragen, wo es wirken soll. Es genügt eine kleine Menge Mineral Concealer.

Bevor man mit dem Pinsel auf die Haut geht, sollte überschüssiges Puder abgeklopft werden. Bei Bedarf kann nochmals ein wenig Mineral Concealer nachgelegt werden.

Möchten Sie beispielsweise Augenringe retuschieren, tragen Sie auf der verdunkelten Stelle den Mineralconcealer auf. Kleine blau schimmernde Äderchen werden wiederum mit einem anderen mineralischen Produkt abgedeckt usw.

Für jede Art Problem gibt es die Produkte in bestimmten Farbnuancen. Jede zu korrigierende Stelle wird mit dem Produkt kaschiert, das entsprechend korrigiert.

Es lohnt sich, dieses Farbangebot in Anspruch zu nehmen und die Mineralschminke individuell auf den Zustand der eigenen Haut abgestimmt zu verwenden. So lässt sich ein rundum perfektes Ergebnis bei der Korrektur erzielen, das Sie keinesfalls mit herkömmlicher Schminke erreichen können.

Nachdem alle Stellen in der ersten Stufe korrigiert wurden, folgt die Abdeckung des gesamten Gesichts mit Mineralfoundation. Auch hier ist die Farbwahl sorgfältig zu treffen. Das Ergebnis ist umso natürlicher, je ähnlicher die Mineral Foundation Ihrem natürlichen Hautfarbton entspricht. Die Foundation verblendet den Mineral Concealer zusätzlich.

Bereits mit der Foundation ist Ihr Gesicht ausreichend mattiert und ebenmäßig. Bei öliger Haut können Sie ein Mineralpuder auftragen. Dies verhindert zusätzlich das Glänzen äußerst zuverlässig. Ölt Ihre Haut nicht übermäßig, sollten Sie am Anfang versuchen, ob Sie überhaupt Puder benötigen, da bereits die pudrige Mineral Foundation besser reguliert, als es herkömmliche Flüssigfoundations tun.

Farbliche Korrektur mit Mineralkosmetik

Das A und O, bei der Korrektur mit Mineralkosmetik ungünstige Partien wegzuschminken, ist die Auswahl des richtigen Produkts. In der Regel wollen Sie

  • Augenringe
  • dunkle Stellen
  • rote Flecken
  • blaue Adern
  • gelbliche Partien
  • Muttermale
  • Sommersprossen

oder einen blassen Teint korrigieren. Narben und Pickel sind ebenso wie die zuvor genannten deshalb auf der Haut so gut sichtbar, weil sie sich farblich von der umgebenden Haut abzeichnen.

Das Kaschieren durch Mineral Concealer und Mineralschminke funktioniert so gut, weil sie komplementär aufgetragen werden um so die zu korrigierenden Stellen zu neutralisieren. Mineralische Korrekturprodukte unterscheiden sich zum Teil in ihrer Deckkraft. Sie können mehr oder weniger opazitär sein.

Produkte mit weniger Deckkraft werden dadurch intensiviert, dass sie zwei- oder dreifach aufgetragen werden können. Hier ist in jedem Fall Ausprobieren und etwas Übung gefragt. Da man bei den meisten Anbietern kleine Probiergrößen bestellen kann, ist dies kein Problem.

Scheuen Sie nicht davor, auch den grünfarbigen Mineral Concealer auszuprobieren. Er wird Ihr Gesicht  nicht Grün aussehen lassen, sondern zaubert hervorragend rote Stellen weg. Zwar zeigt sich beim Auftrag des Grünconcealers zunächst ein leichter Grünstich, doch sobald die Foundation auf die Haut gelegt wird, sieht man weder von der Rötung, noch vom grünen Mineral Concealer etwas.

Mit diesen Farben gelingt die Korrektur mit Mineralkosmetik

Mineral Corrector in Grüntönen neutralisieren rote Stellen von Akne und Rosacea. Gelbtöne eignen sich für das Aufhellen dunkler Stellen, wie etwa bei Augenringen. Äderchen und alle bläulichen Verfärbungen können sehr gut mit einen Mineral Corrector in Apricot verdeckt werden.

Gelbliche Flecken oder ein fahler Teint werden mit einem Violett-Corrector weggezaubert. Produkte in Rosa erfrischen ebenfalls den Teint auf und lassen die Haut munter und jung erscheinen. Auch Blautöne wirken bei der Mineralschminke erfrischend und schenken dem Gesicht ein Strahlen. Rötliche Stellen, Muttermale, Sommersprossen und rötlich unterlaufene Narben oder Pickel werden optimal auch mit hellem Mineralconcealer in einem abdeckenden Braunton kaschiert.

Ob Sie rote Stellen lieber mit Grüntönen abdecken oder mit einem helleren Braunton, hängt meist von Ihrem persönlichen Hauttyp ab. Sie finden Ihre individuelle Zusammenstellung der Mineralkosmetik zur Korrektur am besten dadurch, indem Sie einfach ein wenig experimentieren. Diese kleine Mühe lohnt sich absolut und wird Sie mit einem rundum makellosen Teint und gesundem Aussehen entschädigt.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

Post Comment