Make-Up setten und nicht mehr glänzen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Was hilft gegen ölige Haut im Sommer?

Ölige Haut ist nicht nur, aber trotzdem auch für viele Frauen, ein typisches Problem, das verstärkt im Sommer auftritt. Wir haben diese Probleme nicht, weil wir fast ausschließlich auf Mineralpuder beim Schminken setzen. Dennoch wollen wir mal darauf eingehen, wie man Make-up setten und sehr gut gegen Glanz vorgehen kann. Wer glänzende Haut hat oder zumindest zu öliger Haut neigt, kann mit einem entsprechenden Gesichtsreiniger schon einen guten Teil des Öls abnehmen und eine leichte Gesichtspflege verwenden, die das Glänzen nicht zusätzlich fördert. Beim Basis Make-up empfehlen sich mattierende Produkte. Doch der mattierende Effekt hält nicht immer zuverlässig und lässt im Laufe des Tages sichtbar nach. Für diesen Fall gibt es Spezialprodukte, die nach dem Schminken aufgetragen werden und so den aufgeschminkten Teint länger haltbar machen und Glänzen minimieren. Ein solches ist beispielsweise das Translucent Loose Powder von Mary Kay. Wir haben uns das Puder näher angeschaut.

Mary Kay Translucent Loose Powder
Mary Kay Translucent Loose Powder

Die Anwendung des Mary Kay Puders

Beim Schminken braucht man nichts Weiteres zu beachten. Man schminkt sich entsprechend der eigenen Routine. Ist der Look fertig, wird mit einem großen Puderpinsel das Translucent Loose Powder auf das gesamte Gesicht oder auf Problemzonen aufgetragen. Auf diese simple Weise kann man in Sekunden das Make-up setten und dafür sorgen, dass der Schminklook deutlich länger hält. Je nach Problemzone kann man auch mit einem kleineren Kosmetikpinsel im Bereich der Augen das Make-up setten und so gegen Glanz vorgehen. Wer stark glänzende Haut im Augenbereich hat, kann auch mal probieren, die ölige Haut auf dem Augenlid vor dem Schminken zu pudern. Weil das Mary Kay Translucent Loose Powder sich auf der Haut vollständig transparent verhält, fällt es weder beim Auftrag über, noch unter den übrigen Schminkprodukten auf. Es sorgt einfach nur dafür, dass ölige Haut weder im Sommer, noch sonst wann, allzu schnell ölig aussehend wird.

Dosenverschluss vom Mary Kay Puder
Dosenverschluss vom Mary Kay Puder

Die Originalgröße enthält 11 g, die in einer großen Dose eingebettet sind. Die Dose selbst hat einen ziemlich coolen Verschluss. Den würden wir uns persönlich auch bei unseren Mineralpudern wünschen, denn die purzeln immer irgendwo zwischen Deckel und unterem Behälter hin und her, was beim Öffnen immer dafür sorgt, dass man sich vollsaut. Durch den Drehverschluss lassen sich die Löcher, aus denen das Puder herausgekippt werden kann, vollständig verschließen. Die kleinen Flügel machen das total einfach. Super Sache!

Mary Kay Translucent Loose Powder

Price: EUR 23,00

(0 customer reviews)

2 used & new available from EUR 23,00

Wie nimmt man das Puder mit dem Pinsel richtig auf?

Ganz viele Frauen benutzen eine solche Puderdose nicht wirklich richtig. Hier eine kleine Anleitung:

  • Verschlossene Puderdose kopfüber halten
  • ein paar Mal mit den Fingerkuppen auf den Dosenboden klopfen
  • Kopfüber die Puderdose aufschrauben und den Behälter zur Seite packen

Das Puder liegt dann im Dosendeckel und wird aus diesem entnommen. Man rührt nicht mit dem Pinsel über das Pudersieb im Behälter. Das ist das sichere Aus eines jeden guten Kosmetikpinsels!

Puder mit dem Pinsel richtig aufnehmen
Puder mit dem Pinsel richtig aufnehmen

Weiter geht es mit dem Aufnehmen des Mary Kay Translucent Loose Powder. Es wird auch nicht wie wild mit dem Puderpinsel im Deckel rumgerührt, um das Puder irgendwie in den Pinsel zu bekommen. Stattdessen wird der Pinsel nur leicht darin gewälzt. Danach dreht man ihn einfach mit den Haaren nach oben und klopft mit dem unteren Stielende auf die Tischkante oder auf den Handrücken.

Kosmetikpinsel aufstampfen
Kosmetikpinsel aufstampfen

Das Puder rutscht in den Pinsel hinein und gibt beim Auftragen nach und nach das Puder wieder aus dem Inneren frei. Wie das obere Foto zeigt, fliegt dabei ein wenig vom Transparentpuder weg. Darum sollte man dies nicht in direkter Nähe der Kleidung machen. Der größte Teil geht jedoch in den Pinsel. Wenn man genug geklopft hat, sieht es so aus:

Puder im Pinsel
Puder im Pinsel

 

Was taugt Mary Kay Translucent Loose Powder?

Die Frage aller Fragen. Das Puder kostet um die 25 Euro. Nicht gerade wenig und darum kauft man sich ein solches Transparentpuder nur, wenn es wirklich hält, was man sich davon und der Hersteller darüber verspricht. Wie bereits erwähnt, gelingt das Make-up setten ganz einfach. Puder überall dort verteilen, wo man setten und/oder gegen Glanz vorgehen will. Da die Puderkörnung doch recht grob ist bei diesem Produkt (übrigens nicht komodogen, öl- und parfümfrei), muss man überschüssiges Produkt nochmals mit dem Puderpinsel weg wedeln. Wir kennen da feiner vermahlene Puder, bei denen das nicht nötig ist. Da könnte Mary Kay eventuell noch einmal nachbessern. Aber so schlimm ist es nicht. Viel wichtiger ist, ob das Translucent Loose Powder wirklich Make-up setten und zu schnelles Fetten der Haut unterbinden kann. Gerade im Sommer verstärkt sich das Problem mit öliger Haut und da braucht man einfach eine wirksame Abhilfe. Die hat man mit diesem Produkt definitiv gefunden.

Wir setten Kajalstift auf dem Handrücken

Wir haben das Translucent Loose Powder an einem Kajalstift ausprobiert, der extrem zum Schmieren und Verschwinden neigt. Zwei Striche auf dem Handrücken wurden in der unteren Hälfte mit dem Transparentpuder überpinselt.

Puder auf Kajalstift
Puder auf Kajalstift

Wie man im unteren Bild gut erkennen kann, wurde feste mit dem Finger über die Kajalstriche gerubbelt. Unten ein paar Mal hin und her, oben genauso.

Kajal feste verreiben
Kajal feste verreiben

Zwar ist das nachfolgende Foto ein bisschen zu hell geraten, aber man sieht trotzdem sehr gut, wie sich oben die Kajalstifte völlig verschmieren ließen. Im unteren Bereich hat das Mary Kay Transparentpuder sehr gut gesettet. Da feste über die Kajallinien gerubbelt wurde, zeigen sich zwar auch einige Abnutzungen, aber deutlich weniger wie im oberen Bereich. Im Gesicht selbst wirkt das natürlich noch einmal besser, denn da rubbelt man ja doch nicht mit so viel Kraft herum, bis die Haut davon Falten schlägt.

Perfekt zum Make-up setten
Perfekt zum Make-up setten

Fazit zur Wirkung vom Mary Kay Translucent Loose Powder

Definitiv hat uns, was das Make-Up setten anbetrifft, das Puder rundum überzeugen können. Ob es gegen Glanz denn auch wirkt? Ja. Nicht nur das Make-up weist eine längere Haltbarkeit auf, sondern glänzende Haut wird durch das Transparentpuder mattiert, ohne künstlich zu wirken. Wer Probleme und ölige Haut hat, wird mit diesem Puderprodukt garantiert sehr zufrieden sein, weil der Effekt der unsichtbaren Mattierung auch nachhaltig wirkt. Wie lange sich die Ölbildung damit hinauszögern lässt, können wir nicht pauschal sagen, da bei solchen Angelegenheiten immer die jeweilige Hautsituation eine Rolle spielt. Weil die Puderdose sich jedoch sehr gut und absolut dicht verschließen lässt, kann die Puderdose kurzerhand in der Handtasche mitgenommen werden; so kann man sich unterwegs nachpudern und sollte dann auch keinerlei Probleme haben. Klasse Produkt – definitiv ein Nachkaufprodukt, das wir gerne empfehlen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

Post Comment