Parfüm in Beautybox von Douglas

Parfüm, Parfüm und noch mehr Parfüm in unserer Beautybox

Ja, ja und noch mal ja haben wir uns gedacht, nachdem wir in die App geschaut hatten. Ganz viel Parfüm ist drin. Douglas hatte als Inhalt für die Überraschungsbox ein paar zusätzliche Extras versprochen und im Dezember waren das vornehmlich Parfümproben. Da fangen wir doch gleich mit dem ersten Extra der Beautybox Box of Beauty an, einer Duftprobe von Boss Orange Woman als Eau de Parfum. Boss ist nicht so ganz unser Fall. Irgendwie hat die Marke es mit den Damendüften nicht ganz so gut getroffen wie mit dem Boss Duft Bottled. Aber wenn man nicht wegen seinem Parfüm auffallen will, ist man mit diesem Frauenparfüm definitiv gut bedient. Kostengünstig und alltagstauglich, dezent und mainstreamkompatibel (man könnte es auch oberflächlich nennen) sind die Eigenschaften, die sich mit diesem Parfüm in Verbindung bringen lassen. Also genau das richtige Düftchen, um die Nase zu schonen, sie von edelsten Eau de Parfums zu resetten und nach ein wenig mehr wie Nichts zu duften. Boss Orange Woman, bei Weitem nicht so schön, wie wir das gehofft hatten, hat wenig Sillage, wenig raffinierte Nuancen und kaum eine ansprechende Wandlung innerhalb der Duftpyramide. Die Haltbarkeit bewegt sich im unteren Bereich. Gerade wir Parfümbegeisterten brauchen solche unscheinbaren Duftproben für zwischendurch.

Toller Duft von Thomas Sabo

Toller Duft von Thomas Sabo

Glam ´N Soul von Thomas Sabo

Thomas Sabo wurde von uns als Marke im Bezug auf Parfüm bislang kaum wirklich beachtet, sondern vielmehr gehört der Thomas Sabo Schmuck zu unseren Lieblingsmarken, was schmucke Accessoires anbelangt. Jetzt war eine Duftprobe von Glam ´N Soul Women in der Box of Beauty als Extra zum regulären Inhalt enthalten. Das Parfüm ist definitiv besser, als wir es erwartet haben. Betrachtet man sich die Duftgeber, hat sich der Parfümeur sehr eingängiger und gefälliger Riechstoffe bedient, um dieses Parfüm zu komponieren. Von der synthetischen Note mal ganz abgesehen, sind Lychee, Rosa Pfeffer, Bergamotte, Rosenakkorde, Wasserlilie, Magnolie, Zedernholz, Vanille und Musk keine besonders außergewöhnlichen Riechstoffe und so ist der Duft auch keine sonderlich raffinierte Komposition. Aber es reicht dazu, einen femininen, frischen und durchaus ansprechenden Duft zu formulieren, der ankommt. Die enthaltenen Öle sind ordentlich dosiert und darum geht es bei diesem Frauenparfüm auch von Anfang an mehr zur Sache, wie beim Boss Orange Woman. Das Frauenparfüm entwickelt sich, zeigt sich also variabel und dynamisch. Von anfänglicher Spritzigkeit hin zu wirklicher Eleganz (ähnlich wie bei Calvin Klein´s Beauty) macht der Duft von Thomas Sabo eine doch recht interessante Wandlung durch. Tolles EdP für jeden Tag und auch für einen romantischen Abend, wenn man nicht auf ganz besonders exklusive Düfte steht.

Parfüm Madly von Kenzo in Beautybox

Parfüm Madly von Kenzo in Beautybox

Madly Kenzo Duftminiatur

Das Kenzo Parfüm Madly in der Konzentration Eau de Toilette macht es uns irgendwie schwer. Gleich als Miniatur wandelt dieser Frauenduft mal wieder zu uns und keiner mag ihn so wirklich. Das liegt nicht nur daran, dass in der Beautybox das EdT enthalten ist, sondern auch das Düftchen selbst ist unscheinbar, uninteressant, eher für Frühling und Sommer gedacht, aber nicht für den Winter wirklich geeignet. Florale Noten gut und schön, aber im Dezember sollten sie intensiver, süßer, schwerer und eigentlich auch mit Gourmandnoten gepaart sein. Und trotzdem freuen wir uns, denn immerhin ist es eine Duftminiatur, die man schön sammeln oder vertauschen kann. Als Sammelstück kommt es bei einem Parfüm natürlich nicht auf den Inhalt selbst an, sondern um das Besitzen einer weiteren Parfümminiatur. Die kann sich auch sehen lassen. Der Parfümflakon ist nahezu transparent und in sich selbst verschlungen. Durch die leichten Farbakzente sieht es nett aus.

Flowerbomb in Dezember BoB

Flowerbomb in Dezember BoB

Dufte Highlights Flowerbomb Minis

Gleich mehrfach hatten wir das Vergnügen und die Ehre, das beliebte Flowerbomb als Parfüm in unseren Boxen zu entpacken. Da schwappt doch unser Parfümfreak-Herz über vor Freude. Wie kann man als Süchtige diesen Duft nicht mögen? Die Miniatur ist nicht unbedingt so schön, wie viele andere. Aber der Inhalt dafür umso mehr. Schon in der Vergangenheit sind viele Flowerbömbchen zu uns gewandert, die wir auch mit einigen anderen Parfümbegeisterten teilen konnten. Mit dem Parfümnachschub aus der Beautybox werden wir jetzt ganz frevelhaft umgehen und einfach ab und zu mal eine Dosis Flowerbomb aus der Miniatur tragen und ersparen uns so für ein paar Tage den Nachkauf. Weil Viktor & Rolf mit diesem Damenduft aber eine sehr runde, elegante und einfach harmonisch-schöne Duftnote getroffen haben, ist er für uns ein absolutes Nachkaufprodukt.

Fazit zur parfümreichen Beautybox

Die Produkte aus dem Bereich Pflege und Kosmetik waren in der Box of Beauty im Dezember schon sehr, sehr gut zusammengestellt und wurden mit den vielen Parfums optimal ergänzt. In der Vergangenheit haben wir ja schon häufiger den Wunsch verlauten lassen, doch mehr Parfüm in die Auswahl zu geben. Bei dieser Beautybox können und wollen wir deshalb überhaupt nicht meckern. Einfach klasse. Parfümminis und Duftproben sind immer brauchbar, selbst, wenn sie nicht ganz dem eigenen Geschmack entsprechen. Doch selbst das Boss Orange Woman und Madly von Kenzo finden Verwendung, die Duftproben von Thomas Sabo und die Flowerbomb Miniflakons haben voll unseren Geschmack getroffen. Wir sind rundum zufrieden und sagen mal ein dickes Dankeschön an Douglas für so eine gelungene Box of Beauty.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.