Körperpflege ist elektrisch

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Warum wir auf diese Elektrogeräte nicht verzichten können

Neulich hatten wir Langeweile und obendrein schlechte Laune, weil das Wetter uns inzwischen doch arg zusetze. Ein Urlaub auf einer einsamen Insel, umgeben von Meereswasser und tropischer Sonne wäre genau das Richtige gewesen. Schnell waren wir bei der Frage angelangt, was wir unbedingt in unser Beautycase einpacken würden, wenn uns eine gute Fee den Wunsch nach einer einsamen Insel erfüllen würde. Dabei fiel uns auf, dass Körperpflege und Hygiene elektrisch ist und es auf einer einsamen Insel echt schwer werden würde, das gewohnte tägliche Programm rund um Hygiene und Beauty aufrecht zu erhalten. Immerhin gehören ja Elektrogeräte unweigerlich dazu, zumindest in heutigen Zeiten. Ob es ums Haarstyling oder um die Enthaarung geht, um die Mundhygiene oder um unsere zarten Füße, die wir ja seit geraumer Zeit mit dem Scholl Express Pedi pflegen. Für uns war das Spiel „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ darum eine Inspiration, uns heute mal mit unseren Must Haves an Elektrogeräten zu beschäftigen.

Körperpflege ist elektrisch
Körperpflege ist elektrisch

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

… eine elektrische Zahnbürste. Ohne die geht es ja gar nicht. Na klar, man kann auch mit einer normalen Zahnbürste per Handbetrieb die Zähne säubern. Aber es ist ja längst bekannt, dass man die Zähne elektrisch um ein Vielfaches besser reinigen kann. Zwar hält die gute Oral-B mit dem SmartGuide auch ohne Stromversorgung einige Tage, aber um auf Nummer sicher gehen zu können, müssten schon jede Menge Ersatzbatterien mit ins Gepäck. Auf das allerliebste Elektrogerät, den Scholl Express Pedi könnten wir verzichten, denn auf der einsamen Insel würde ja der Sandstrand für streichelzarte Füße sorgen, während wir uns in den Bikinis in der Sonne aalen und dabei mit den Füßen durch den heißen Sand streifen. Apropos Bikini. Bikinizone. Enthaarung. Wie sieht´s da aus? Frauen, die einen batteriebetriebenen Ladyshave besitzen, können sich glücklich schätzen, solange auch genug Batterien mit in den Koffer wandern. Wenn nicht, kann man solche zum Beispiel hier finden und noch rechtzeitig vorm Urlaub anschaffen. Und zur Not leistet ja auch ein Rasierer mit scharfen Klingen und Handbetrieb hervorragende Dienste. Somit hätten wir schon mal die wichtigsten Accessoires im Bereich der Körperpflege abgedeckt.

Beim Styling wird´s schwer

Während man bei der Körperpflege und bei der Enthaarung ja auch auf Accessoires zurückgreifen kann, die nicht elektrisch funktionieren, wird’s dagegen deutlich schwieriger, wenn es ums Styling geht. Haartrockner, Lockenstab und Glätteisen sind die Nonplusultras in Sachen Styling und ohne die geht´s kaum. Wir wären also auf einer einsamen Insel ohne Steckdosen und große Spiegel wirklich aufgeschmissen, weil es für diese Elektrogeräte letztlich kaum eine Alternative gibt, die unser Stylingprogramm so gut gelingen lässt, wie ebendiese. Tja, was schließen wir daraus? Wir Frauen sind einfach nicht für die einsame Insel gemacht und darum sollten wir uns Urlaubsziele aussuchen, wo wir all die Dinge, die wir für unserer täglichen Styling- und Beautyrituale benötigen, ganz selbstverständlich mitnehmen können und uns über so Banalitäten wie Stromversorgung unsere hübschen Köpfe nicht zerbrechen müssen. Denn: unsere Körperpflege ist elektrisch und alleine schon der Gedanke daran, keinen Strom dafür zu haben, würde uns Falten ins Gesicht werfen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

Post Comment