Modehaus Peter Hahn

Neue Trends der Sommermode

Sommermode: neue Trends

Meine Damen, was wären wir Beautys ohne Mode!? Doch glücklicherweise stellt sich uns die Frage nicht wirklich und so lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die neue Sommermode werfen, denn schon bald werden uns hoffentlich Sonnenstrahlen mit viel Wärme verwöhnen, so dass wir die neuen Modetrends nicht nur bewundern, sondern auch tragen können. Ein Unternehmen, dass regelmäßig neue Trends mit sehr femininem Design präsentiert ist das Label Betty Barclay. Seither ist das Modeunternehmen nicht mehr wegzudenken und weil die neue Kollektion für den Sommer so phantastisch ist, möchten wir Ihnen heute einige Trends des Hauses näher bringen.

Sommermode von Betty Barclay

Sommermode von Betty Barclay

Feminine Mode von Betty Barclay

Die äußerst feminine Mode aus dem Hause Betty Barclay zeichnet sich maßgeblich durch elegante Gradlinigkeit aus. Weniger ist oft mehr und so verzichtet das Haus bei den angesagten Modetrends der Sommermode auf Schnörkel, Rüschen und zuviel verspielten Details, sondern kommt zum Punkt. Dass Geradlinigkeit jedoch alles andere als langweilig ist, zeigt mal wieder die Sommermode von Betty Barclay, wie das Modehaus Peter Hahn sie führt. Bunte, farbenfrohe und toll gemusterte Stoffe bilden eine top moderne und elegante Mode, die neue Trends setzt. Kleidungsstücke in Uni lassen sich immer wieder auf´s neue hervorragend kombinieren mit den vielfältigen Designs, so dass jeder Look möglich ist. Von schlicht und praktisch über romantisch oder sportlich bis hin zu äußerst elegant und klassisch wird mit der Modelinie von Betty Barclay alles möglich. Der Einkauf bei Peter Hahn zeichnet sich durch einen transparenten, gut sortierten und sehr übersichtlichen Online-Shop aus, der attraktive Preise bietet. Neben Marken wie Betty Barclay werden auch weitere Topmarken geführt.

Mode: Neue Trends

Mode: Neue Trends

Betty Barclay´s Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1938 übernimmt Max Berk ein Mannheimer Textilunternehmen und stellt die Produktion schon bald auf Damenoberbekleidung um. Das neu formierte Unternehmen wurde im Kriegsjahr 1943 vernichtet und musste in den Folgejahren wieder aufgebaut werden. Dennoch gelang es Berk, das Unternehmen voran zu bringen und erwarb 1955 die Lizenz, um Produkte der amerikanischen Marke Betty Barclay innerhalb Europas vertreiben zu dürfen. Es folgte die Gründung des Markenshops in Heidelberg, wo fortan neue Trends in den europäischen Markt eingebracht wurden. In 1983 wurde erstmals die Idee umgesetzt, eine komplette Bekleidungspalette mit hohem Kombinationspotenzial auf den Markt zu bringen. Die Modetrends der kultigen Marke prägen heute mit ungebrochenem Ansehen die Mode und insbesondere die Sommermode des Labels besticht mit seinen originellen und farbschönen Designs. Ab 1992 fand die erste Lizenzvergabe im Bereich Fragrances statt. In Sachen Mode erhält die Marke nochmals einen enormen Zuwachs an Anerkennung und Bekanntheit, als im Jahr 2000 Betty Barclay offizieller Ausstatter von der deutschen Olympiamannschaft der Damen wird.

Fotos: Peter Hahn

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.