Pinkbox August 2013 ausgepackt

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Viel Kosmetik in der Pinkbox

Die Pinkbox schafft es doch immer wieder, alleine schon durch ihr Gewicht und mit dem Inhalt zu erstaunen. Der an sich viel zu große Umkarton gibt immer wieder einem großformatigen Magazin Platz und oft wiegt der Karton bei Erhalt so viel, dass man meinen könnte, in der Pinkbox seien Steine verpackt. Die Pinkbox August gehört im Jahr 2013 definitiv zu den eher leichtgewichtigen Editionen, doch diesmal befinden sich sehr viele Produkte in ihr. Aber ob das eine Box schöner macht? Hier jetzt die Pinkbox August 2013 ausgepackt.

Treaclemoon the raspberry kiss
Treaclemoon the raspberry kiss

Treaclemoon the raspberry kiss

Die Treaclemoon Duschgele sind schon echt toll. Zumindest wir mögen sie. Kokos hat es uns besonders angetan und die Himbeere, ja, auf die kann man sich freuen. Fruchtig und frisch duftet das leider nur kleine 60 ml Fläschchen beim Öffnen und ruft eigentlich schon: „Lass und schnell zusammen duschen gehen!“ Uns gefällt´s, allerdings ist die Sondergröße aus der Pinkbox im August 2013 viiiiiiel zu klein. Kostet bei dm, Müller oder Budni 95 Cent. Wir hätten nichts gegen die Fullsizegröße in der Pinkbox gehabt. Immerhin, in der Pinkbox April haben wir die Originalgröße mit Kokosduft ausgepackt.

Pantene Pro-V 1 Minute Wunderampulle
Pantene Pro-V 1 Minute Wunderampulle

Pantene Pro-V 1 Minute Wunderampulle

Das Produkt ist mit der Originalgröße von 15 ml enthalten, die für 1,99 Euro erhältlich ist. Pantene Pro-V war unsere Marke, was Haarpflege anbetraf. Lange Zeit, bis wir dann auf die Haarpflege ohne Silikone umgestiegen sind. Inzwischen wissen wir, dass Haarschäden nicht repariert werden können und somit betrachten wir solche Hair-Repair-Produkte auch unter anderen Aspekten. Prinzipiell sagen wir nicht, dass sie nichts taugen. Aber aus unserer Sicht ist das Wort „Repair“ zumindest zum Teil irreführend. Haarschäden werden kaschiert, indem die Oberfläche zunächst geglättet wird. Die versprochene Wirkung dürfte somit also gegeben sein, zumindest, was das visuelle Ergebnis anbetrifft. Eine hochkonzentrierte Formel, die Pantene Pro-V Formel soll zudem auch das Haar gegen Schäden schützen und die Widerstandskraft erhöhen. Wir bleiben bei unseren bisherigen Pflegeprodukten und packen diesen Inhalt aus der Pinkbox August 2013 in eins der nächsten Tauschpäckchen, weil wir wissen, dass viele Frauen sich über dieses Produkt in der Pinkbox sehr freuen.

Comodynes Micellar Cleanser Sensitive Skin
Comodynes Micellar Cleanser Sensitive Skin

Comodynes Micellar Cleanser Sensitive Skin

Ein Gesichtsreinigungstuch in der Pinkbox, das in der Originalgröße mit 20 Stück für 4 Euro erhältlich ist. Das Make-Up Entferner-Tuch besteht aus 100 % Naturfasern und ist mit einer zellerneuernden Technologie ausgestattet. Make-Up soll sich leicht damit abnehmen lassen und währenddessen wird die Haut auch von Unreinheiten befreit. Bei der Verwendung des Comodynes Reinigungstuch werden Reinigungsmilch, Toner und AMU Entferner ersetzt. Klingt also sehr praktisch und bequem. Das Tuch ist frei von Alkohol, muss nicht abgespült werden, darf aber nicht in direkten Augenkontakt treten. Frei von Parabenen und Allergieauslösern. Ein schönes Produkt, das wir in der Pinkbox haben.

Florena x3 in der Pinkbox August
Florena x3 in der Pinkbox August

Florena x3 in der Pinkbox August

Vor einiger Zeit hatten wir Gelegenheit, die Mattierende Tagescreme mit Bio-Grünem Tee & Reispuder auszuprobieren. Die fanden wir richtig gut, zumal die Produktlinie auch für relativ kleines Geld erhältlich ist. Deshalb haben wir uns sehr gefreut, gleich 3 Produkte dieser Marke aus der Pinkbox August ausgepackt zu haben. Zwar hat dieser Inhalt aufgrund der Probiergrößen einen niedrigen Wert, aber dennoch sind es tolle Sachen, die wir gerne benutzen werden. Drin sind 20 ml Handcreme mit Bio-Kamille sowie 20 ml Handcreme mit Bio-Aloe Vera (beide ohne Mineralöle und ohne Silikone) und ein 10 ml Tiegelchen der mattierenden Tagespflege von Florena. Mit den Handcremes haben wir noch keine Erfahrungen gemacht, wohl aber mit der Gesichtspflege, die in allen Punkten überzeugt und wirklich sehr angenehm mattiert. Ein echter Problemlöser.

Flora Mare Regenerierende Nachtpflege
Flora Mare Regenerierende Nachtpflege

Flora Mare Regenerierende Nachtpflege

In der Pinkbox August geht es ziemlich pflegelastig zu. De Flora Mare Gesichtspflege für die Nacht ist in der Originalgröße mit 50 ml und zu kaufen für 27,25 Euro. Dazu liegt dem Inhalt der Pinkbox August 2013 noch Flora Mare in Pröbchen-Größe bei. Je ein Sachet Tages- und Nachtcreme*5 und Körpercreme. Ergänzend haben wir auch noch einen Flyer auspacken können, der uns wissen lässt, dass es sich bei den Produkten von Flora Mare um Maritime Premium Kosmetik handelt. Tolle Inhaltsstoffe versprechen eine effektive Nachtpflege. Argansprossenstammzellen, Coenzym Q10, Argan-, Mandel-, Macadamianussöl – sollen für die natürliche Regeneration der Haut im Schlaf sorgen. Ansonsten wirken die Produkte der Linie mit pflanzlichen Wirkstoffen aus Pflanzen, die auf dem Meeresgrund des Atlantiks sowie an der Küste der Bretagne wachsen, die hervorragend als Anti-Aging-Wirkstoffe geeignet sein sollen.

Leseprobe Löffelchen Liebe in der Pinkbox
Leseprobe Löffelchen Liebe in der Pinkbox

Fazit zur Pinkbox August 2013

Es ist jetzt die dritte Pinkbox in Folge, deren Inhalt uns nicht wirklich überzeugt. An sich sind die einzelnen Produkte einzeln betrachtet allesamt schön. Aber irgendwie wirkt die Pinkbox derzeit recht strukturlos und nicht nach einem ausgereiften Konzept. Noch dazu besteht ein Teil des Inhalts aus 6 (sic!) Cremeprodukten, dekorative Kosmetik fehlt komplett. Wir waren schon mal glücklicher mit ihr. Vielleicht liegt es gar nicht mal an der Pinkbox selbst, sondern auch zum Teil daran, dass andere Boxen wie gerade die Glossybox, sich umgestalten und immer öfter auf ein Motto setzen oder auf bestimmte Jahreszeiten eingehen. Was wir schon häufiger angemerkt haben, trifft auch bei der Zusammenstellung in der Pinkbox August wieder zu. Eine Box, die den Anschein hat, auf die jüngere Zielgruppe konzipiert zu sein, die aber Produkte enthält, die wir eher für die bereits etwas reifere Zielgruppe empfinden. Wir freuen uns über Florena und auch sehr über Flora Mare, aber wir sind auch bereits etwas älter. In einer pinken Beautybox mit schwarzem Inlay, knall-pinken Bändchen würden wir einfach andere Kosmetikprodukte erwarten. Um die Verwirrung komplett zu machen, liegt unserer Ausgabe das Magazin So isst Italien bei. Ein richtig schönes Magazin mit tollen Rezepten. Doch passt so etwas in eine Pinkbox? Auch die beiliegende exklusive Leseprobe von Julia Kaufhold´s Löffelchen Liebe und ein Gutschein für Kisura machen es nicht besser.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

One Comment - Write a Comment

  1. Ich hatte den selben Inhalt und war auch ziemlich enttäuscht. Habe sie jetzt gekündigt und setze die nächste erstmal aus.

    LG

    Reply

Post Comment