Beautybox ausgepackt2

Ich war mal eine Beautybox

Drah di ned um, oh oh oh, schau schau die Beautybox geht um, oh oh oh….

Es gab da mal eine Beautybox, die vielen Frauen das Herz brach. Nämlich jenen, die nicht in den Genuss eines Abonnements derselbigen kamen. Spannend war´s, als der Herausgeber verkündete: Ab sofort können Sie neben dem Hauptprodukt 4 attraktive Luxusproben selbst zusammenstellen. Mehrere Tausend, nein sogar zehntausende von Frauen warteten sehnsüchtig, auf die Mail, die das Beautybuffet eröffnete. Gut, manche gingen leer aus. So ist das eben. Wer zu spät kommt, den bestraft das, was übrig bleibt. Trotzdem waren viele der Beautynistas im Großen und Ganzen zufrieden. Nirgends gibt es eine 100 % Zufriedensheitsgarantie. Zumindest nicht, was Abos von Beautyboxen anbetrifft. Doch damit nicht genug. Server ächzend, Server krächzend. Zusammenbruch. Kundenaccounts gehackt, Abos verschwunden. Völlig ramponierte Lidschatten. Murks – fast auf der ganzen Linie. Monatelang ging es so und irgendwann die Lösung, die keine gute ist. Wir krempeln das System um. Mottoboxen. Gerechtere Boxenverteilung. Ein Gewinnspiel dazu. Das wird dann schon so passen. Ja, meine Damen. So pfiffige Ideen. Das kostet natürlich. Sowas! Aber großartige Neuerungen gibbet nett umsonst. Was soll´s. Da berappen wir doch mal einen lumpigen Heiermann mehr. Wenn´s denn dafür nur endlich wieder eine bessere Beautybox geben wird.

Beautybox ausgepackt2

Beautybox ausgepackt

Runde 1 – Das war der Satz mit X – das wahr wohl nix

Schon der Monat 1 nach den grandiosen Versprechungen ließ die Hoffnung in ein unermessliches Tief sinken. Erstmals überhaupt haben wir nicht wenigstens mit ein bisschen Freude die Boxen ausgepackt, die uns vom Lieblingsmann ins Haus geschleppt wurden. Das stinkt doch nach Retoure! Aber nicht nur das. Inzwischen müssen Bedienungsanleitungen in den sozialen Netzwerken den Beauty-Abonnentinnen den Weg zum hochgelobten Gewinnspiel weisen. Total versteckt haben wir es im 1. Monat nicht gefunden. Ebenfalls nicht gefunden: attraktive Luxusproben in den Beautyboxen der Runde 1. Wenigstens lag der Retourenaufkleber dabei und braunes Paketklebeband hatten wir uns schon vorrätig besorgt. Ja, es war ein Trauerspiel Passend in Schwarz gekleidet. Anfangs waren wir noch nicht auf ein Begräbnis einstellt, doch als die anderen Damen bereits ihre ernüchternden Abo-Boxen ausgepackt vorzeigten, hatten wir noch 2 Wochen (Warte-)Zeit, uns auf den Trauerfall einzustimmen. Das einzig Gute: Die Retoure ist – bis jetzt noch – kostenlos. Das Geld für die Abos kam zurück und konnte hemmungslos bei Pieper, Flaconi, Parfümdreams & Co verprasst werden. Jipiiieh!

Beautybox ausgepackt

Beautybox ausgepackt (Foto: Natz)

Runde 2 – Das wird der Satz mit X – und wird auch nix

Im Mai, tja, da geht ja bekanntlich die Welt unter. Aber nicht nur die. Eine Beautybox wird zur haarigen Angelegenheit. Man muss Haare auf den Zähnen haben. Am besten davon nicht zu viele. 3 ml Proben Haaröl flutschen nur so durch die Finger und versiegen im Nirwana. Genauso wie vermutlich das Image einer einst strahlenden Beautybox. Ups, hatten wir da nicht vorhin etwas von gerechterer Verteilung geschrieben? Nicht wahr, oder? Während manche Beautynistas sich über Edelmarken und attraktive Luxusproben in Maxigröße freuen dürfen, benötigen wiederum andere fast schon eine Pinzette, um 3 ml Phiolen Haaröl aus dem Trauerflor zu befreien. Von parfümeriewürdigen Luxusmarken können einige nur träumen. Stattdessen gibt es Eigenmarken in Probiergröße. Wert: ca. 1,19 Euro. Mit ein bisschen Glück gibt es was für blonde Haare. Dumm nur, wer keine Blondine ist. Das trifft übrigens auf 98 % der Weltbevölkerung zu. Noch dümmer, wenn man keine Blondine ist und keinen Mann hat. Ganz dumm, wenn man keine Blondine ist, keinen Mann hat und auf silikonfreie Haarpflege steht. Dann bleibt nur eins übrig: das Begraben einer Beautybox. Denn Männerduschgel (püüüh für welche Haare doch gleich?), Silikon-Zeug und ein Haarparfüm sind der übrige Inhalt neben der auszubauenden Eigenmarke. Haarparfüm, ist das denn nicht was? Nö, denn dieses Zeug im Sommer in die Haare zu sprühen, ist nicht wirklich der Haarpflege zuträglich. Aber macht ja nix. Noch liegt ja der Retourenschein bei, den wir Beautyladies gerne – und derzeit noch – kostenlos beanspruchen können.

Wie geht´s weiter mit den Beautyboxen?

Inzwischen haben wir die Pinkbox und auch die Glossybox gekündigt. Leider ragt die Glossybox nicht mehr an beispielsweise diese heran. Das erscheint uns jetzt beinahe wie ein Fehler. Denn selbst Fusseln in der Pinkbox könnten womöglich erträglicher sein, als das, was uns in den Trauerboxen noch bevorsteht. Dass wir erst zwei Wochen später als die ersten Trauergäste die Beautybox auspacken müssen, daran haben wir uns inzwischen schon gewöhnt. Dummerweise liegt der Retourenschein auch noch unter der Box im Karton versteckt. Dem bevorstehenden Elend scheint kein Entkommen. Ob wir uns an all den Beautyboxen inzwischen einfach nur satt gesehen haben? Nein, keinesfalls. Aber unsere Schmerzgrenze ist erreicht. So wie die vieler anderer Kundinnen auch. Ein Hoffnungsschimmer bleibt: die Luxurybox, die auch in der zweiten Edition einen tollen Inhalt zu bieten hat. Was wir uns wünschen? Dass unzufriedene Abonnentinnen der Beautybox das Rückfahrticket buchen und den Kram in die Hölle schicken. Das löst das Problem zwar auch nicht, weil Retouren recycelt werden, aber zumindest einer freut sich! Natürlich – das Paketunternehmen 😉 Wir haben fertig.

2 Antworten
  1. Annika says:

    Absolut super geschrieben ! Tolle Ironie ! Musste teilweise richtig lachen. Aber trotzdem entspricht es leider der Realität .-( Ich habe bereits nach der letzten Box gekündigt und bin bisher auch froh darüber. Für die 15 Euro im Monat kaufe ich mir lieber etwas anderes oder spare (grins) womöglich noch 🙂

    Antworten
  2. Angelika says:

    Super toller Post. Auch wenn es Angesicht des Inhalts der Douglas Box nichts zu lachen gibt,total lachen.
    Meine Box geht wieder retoure, zum ersten Mal seit ich sie im Abo habe und ich bin seit der Anfangstunde dabei.
    Hab auch die glossy Box und Pink Box abbestellt, aber im Vergleich zu den beiden teueren Douglas Boxen sind die beiden noch toll. Habe jetzt noch die luxury box. Ja, ist teuer, aber der Inhalt ist es wert.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.