Glossybox Box ausgepackt

Glossybox Januar

Bunte Mischung in der Glossy

Die Glossy im Januar kam mit einiger Verspätung. Irgendwas wie ein Umzug brachte den Unternehmensablauf mächtig in Turbolenzen und auf der Facebook Seite gab es mal wieder das üblichen Gezeter. Egal, die Glossybox ist da und gefällt. Allerdings haben wir wohl großes Glück mit unseren Boxen gehabt, denn nicht jeder Box Inhalt war so schön ausgewählt, wie der unserer. Thematisch steht die Glossybox im Januar unter dem Motto Reisen. Beauty Compass Edition, so heißt die aktuelle Glossy. Der Inhalt soll sich eigentlich mit Produkten aus verschiedenen Ländern befassen. So ganz nachzuvollziehen ist dieses Motto nicht so ganz. Aber man kann ja alles irgendwie hindrehen 😉 Hier unser Auspacken.

Luvos Heilerde Goldkamille Creme-Maske

Luvos Heilerde Goldkamille Creme-Maske

Dieses Produkt, das sich jetzt wieder in der Januar Glossybox als Goodie befindet, war ja unlängst schon mal in der Pinkbox und wurde dort bereits von uns eher uncharmant als Witz tituliert. Nicht etwa, weil das Produkt nicht in Ordnung wäre. Aber irgendwie wirkt es nicht passend als Box Inhalt. Besonders in der Pinkbox nicht, weil da überwiegend junge und sehr junge Frauen zu den Abonnentinnen zählen. In der Glossy passt es schon eher, da junge Frauen tendentiell eher die Young Glossybox haben dürften, während wir davon ausgehen, dass Frauen zwischen 30 und 40 eher diese Box haben. Da würde es passen. Denn das Produkt Luvos Heilerde Goldkamille Creme-Maske soll zum Beispiel die „Tendenz zur Bildung von Altersflecken“ reduzieren. Außerdem findet sich die Doppelpack-Maske hier als Goodie dabei und ist dann auch ein schönes. Wie der Name schon sagt, enthält das Produkt Heilerde. Die ist bekanntlich ja wirklich gut für die Haut, nicht zuletzt, weil sie ein Naturprodukt ist. Enthalten sind wertvolle Mineralien, Spurenelemente, Goldkamille, Calendulaöl, Gänseblümchenextrakt. Klingt gut. Die Maske wird gleichmäßig auf Gesicht und Dekolleté aufgetragen, nach 10 bis 15 Minuten mit Wattepad und lauwarmem Wasser abgenommen. Wir werden sie sicherlich mal probieren.

Lush Fun in Glossybox

Lush Fun in Glossybox

LUSH Fun 4 in 1 blau oder rot

Alle LUSH Fans werden jetzt aufschreien. Wir sind ja nicht so getriggert, haben aber auch noch nie LUSH probiert. Wir haben LUSH Fun zweimal in Rot. Die Glossybox beschreibt das kleine Stück als Alleskönner. Man kann es als Duschgel verwenden, Seife, Shampoo, Schaumbad, Waschknete oder als Waschmittel.  Enthalten ist im roten Scheibchen Mandarine und Orange, im blauen Lavendelöl und marokkanische Kamille. Kauft man das Produkt im Shop, kosten 200 g 9,95 Euro. Der Beschreibung auf dem Etikett zufolge soll man Lush Fun aus der Januar Glossy mit Wasser zu einer lehmartigen Konsistenz verreiben. Dann kann man es anwenden. Alternativ kann man die knetgummiartige Masse auch in die Badewanne bröseln und darin baden. Aus irgendwelchen Gründen kann auch dieses Stück Lush nicht unsere Herzen erobern und wird deshalb in unsere Tauschgruppe gegeben, wo sich viele Lush Fans über dieses an sich tolle Tauschgut freuen dürften.

MODEL CO LIP ENHANCER Illusion Lip Liner

MODEL CO LIP ENHANCER Illusion Lip Liner

MODEL CO LIP ENHANCER Illusion Lip Liner

Drei Dinge kommen uns bei diesem Produkt in der Glossybox in den Sinn. 1. JAAA, dekorative Kosmetik, endlich, noch dazu mal keine schwarze Wimperntusche. 2. Wie lang können Namen für Beautyprodukte denn noch sein? 3. Was hat dieses Produkt mit dem deklarierten Motto Beauty Compass Edition zu tun? Auf dem Kärtchen der Januar Glossy steht dazu „Volle Lippen gelten auf der ganzen Welt als sinnlich und weiblich.“ Eigentlich könnten wir noch einen 4. Spontangedanken ergänzen: Schon wieder Lippen. Mit Beautyprodukten für die Lippen kann man uns ja, wie wir schon öfter erwähnt haben, nicht gewinnen. Macht aber nix. Schließlich können die Boxenpacker ja nicht sämtliche Marotten, Eigenarten, Vorlieben und Abneigungen berücksichtigen. Wir wissen zudem ja auch, dass viele Frauen sich ganz besonders über Lippenkosmetik freuen und da freuen wir uns einfach mal mit. In jedem Fall sieht die Verpackung sehr edel aus, auch die Inhaltsstoffe sind soweit in Ordnung. Gepflegt wird mit Bienenwachs, Carnauba, Kakaobutter und Sheabutter. Toll ist, dass der Lipliner MODEL CO LIP ENHANCER Illusion Lip Liner an der Verschlusskappe einen integrierten Spitzer hat. Nicht toll ist, dass der Stift dadurch an der Spitze nicht vollständig verschlossen ist. Die Farbe geht ins Braune und ist daher sehr speziell. Auf der Verpackung sahen wir keine Bezeichnung für die Farbe. Auf dem Stift ist etwas von ILLUSION NUDE Lip Liner zu lesen. Wird wohl der Farbton sein. Der Lip Liner kostet mit 1,5 g 17 Euro. Happig?

LA SULTANA DE SABA Ginger Green Tea Body Lotion

LA SULTANA DE SABA Ginger Green Tea Body Lotion

LA SULTANA DE SABA Ginger Green Tea Body Lotion

Erinnern wir uns an das Motto Beauty Compass Edition. Ein schickes kleines Fläschchen mit 40 ml Inhalt. Die Bodylotion kostet in DIESER Größe sage und schreibe 19 Euro. Ob das ein Vertipper der Glossybox war??? Nützlich ist das Fläschchen auf Reisen allemal. Der Duft ist fast schon undefinierbar. Eine Mischung aus Grünem Tee, Melone und keine Ahnung was. Aber angenehm und erinnert an sauber. Die Body Lotion ist feuchtigkeitsspendend und pflegt mit der guten Sheabutter. Im Auftrag ist die LA SULTANA DE SABA Ginger Green Tea Body Lotion sehr angenehm, sparsam, schnell einziehend und angenehm pflegend. Beim einmaligen Ausprobieren verhält sich die Bodylotion sympathisch, aber so wirklich erkennen, warum sie so teuer ist, können wir auf den ersten Blick nicht. Als Box Inhalt nicht das Schlechteste, aber auch nicht unbedingt der Hammer. Irgendwie passen Name und Produkt auch nicht so wirklich zusammen. LA SULTANA DE SABA – da erwartet man was Orientalisches. Auch, wenn das grüne Etikett und die Produktbezeichnung Ginger Green Tea schon auf die enthaltene Duftnote hinweisen.

ALIMA PURE Seidenmattes Rouge Pink

ALIMA PURE Seidenmattes Rouge Pink

ALIMA PURE Seidenmattes Rouge Pink

Wir haben laut nach dekorativer Kosmetik gerufen und so mancher Box Inhalt beschert sie uns – endlich. Wie schon die Januar Pinkbox hält auch die Glossybox ein zweites Dekoprodukt für uns bereit. Und sogar noch ein ganz besonders schönes. ALIMA Pure ist ein einer Mineral Blush. Wir lieben und verwenden so gut wie ausschließlich Mineralkosmetik. Allerdings ist unsere Marke andrea.biedermann. Dieses hier aus der Glossy ist ebenfalls ein tolles Produkt. Es ist ein sehr, sehr, sehr fein vermahlenes Puder, das sich schon fast wie Staub anfühlt. Dass so ein Wangenrot mattiert, ist da schon fast klar. Der Farbton ist sehr schön gewählt und nennt sich Pink. Allerdings hat er nicht viel mit der Farbe Pink zu tun, sondern ist eher ein schönes Schoko-Rot-Braun. Vier bis fünf Gramm kosten 20,95 Euro. Für ein hochwertiges Mineralpuderrouge durchaus ein recht gewöhnlicher Preis, den wir gerne bereit sind, zu zahlen. Allerdings bleiben wir, was die Mineralkosmetik angeht, unserer Marke treu.

John Frieda Luxurious Volume Ansatz-Booster Blow Dry Lotion

John Frieda Luxurious Volume Ansatz-Booster Blow Dry Lotion

John Frieda Luxurious Volume Ansatz-Booster Blow Dry Lotion

Das ist doch mal ein Produkt. Eigentlich würden wir es wohl verwerfen, wenn wir nicht ein Teammitglied hätten, dass uns mit der Blow Dry Lotion von John Frieda schon vor Ewigkeiten getriggert hätte. Denn mit der Blow Dry Lotion muss man erstmal lernen, zu recht zu kommen. Hat man aber den Dreh raus, wie man das Produkt richtig anwenden muss, dann klappt es auch mit der Frisur. Ein Nachteil der Blow Dry Lotion ist die Kämmbarkeit der Haare nach der Anwendung. Auch beim Haarewaschen bekommt man nur schwer alles raus. Aber was nimmt man nicht alles für eine bombastische Frisur in Kauf. Wir sind auf dieses neue John Frieda Produkt sehr gespannt. Die Blow Dry Lotion in den Haaransatz gesprüht, die Haare kopfüber trocken geföhnt zaubert WIRKLICH Volumen in die Frisur – und zwar vom Ansatz an. Was nun der Unterschied zwischen der blauen Flasche und der Ansatz-Booster Blow Dry Lotion ist, wissen wir auch noch nicht so genau, werden wir aber ausprobieren. Nach den Silikonen schauen wir lieber mal nicht, denn die Blow Dry Lotion ist definitiv unser liebstes Produkt in Sachen Haarstyling. 125 ml gibt es zum Preis von 8,99 Euro und hält viele Anwendungen lang. Ein super Produkt, das uns richtig gefreut hat. Das Fläschchen in der Glossy war mit 25 ml befüllt.

Tolle Glossybox im Januar

Tolle Glossybox im Januar

Was wir zu dieser Glossybox denken

Bevor wir unser Fazit zum Glossy Box Inhalt zusammenfassen, sei der Ordnung halber noch erwähnt, dass auch eine Duftpostkarte von Lacoste Eau de Lacoste bei lag. Für Sammler ein nettes Gimmick, um den Duft kennen zu lernen, nicht wirklich geeignet und wird mal als Werbung für eine Parfümerie gewertet 😉 So, nun das Fazit. Motto ist doof. Weil irgendwie dazu ein richtiger Bezug doch gefehlt hat. Was jedoch den Inhalt insgesamt angeht, gibt es wohl nichts zu meckern. Man kann alle Produkte verwenden, einige Marken waren sogar für uns neu und die Mischung war auch gut gelungen. Sogar unsere persönlichen Geschmäcker wurden getroffen. Das ist wirklich toll. Wir haben auch andere Glossyboxen zu Gesicht bekommen, die wirklich grottig zusammengestellt waren und von denen man eigentlich gar keine Box haben möchte. Wir hatten also Glück und freuen uns über diese tolle Glossybox.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.