Beautyregal mit Supermagneten selbst bauen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Beautyregal mit Supermagneten selbst bauen

Einige unserer Leserinnen wissen bereits, dass wir ein tolles Beautyregal selbst bauen und dafür Hände ringend leere Boxen von Douglas suchen. Für alle, die sich ebenfalls aus den leeren BoBs eine Alternative zum Kosmetikschrank basteln möchten, haben wir dazu ein paar Tutorials verfasst. In diesem Artikel möchten wir zunächst auf den Umgang mit den von uns verwendeten Magneten eingehen, da Supermagnete nicht mit herkömmlichen Magneten gleichzusetzen sind. Sie sind, wie der Name es schon erahnen lässt, deutlich stärker in ihrer Anziehungskraft und bergen deshalb bei falschem Handling auch diverse Gefahren. Außerdem verraten wir in diesem Artikel, welche Magnetprodukte wir verwendet haben.

 

Supermagnete - Sicherheitshinweise unbedingt beachten
Supermagnete – Sicherheitshinweise unbedingt beachten

Vorsichtiger Umgang mit Supermagneten

Bevor Sie sich beginnen, ein Beautyregal wie dieses zu bauen, sollten Sie sich unbedingt über den richtigen Umgang mit den starken Magneten informieren. Supermagnete sind nicht mit herkömmlichen 08/15-Magneten zu vergleichen, sondern haben enorm viel Anziehungskraft. Deshalb gibt es einige Dinge, die man beim Umgang mit ihnen beachten muss. Menschen mit Herzschrittmacher sollten in jedem Fall für das Regal zur Aufbewahrung von Kosmetik auf die starken Magnete verzichten und stattdessen die Schilder direkt mit Kleber oder Silikon auf die Box of Beauty kleben. Auch in der Nähe von elektrischen Geräten müssen die Powermagneten mit größter Vorsicht angewandt werden und ein Sicherheitsabstand ist nötig, um Elektrogeräte nicht zu beschädigen. Für Kinder sind die superstarken Magnete sehr gefährlich, es muss sichergestellt sein, dass sie nicht damit spielen oder sie gar verschlucken. Auch dürfen die Magnete nicht aufeinanderprallen, da sie recht spröde sind und Teilchen davon absplittern, die zum Beispiel ins Auge fliegen oder als Splitter im Finger landen könnten. Je stärker ein Magnet ist, um so ernster ist die Gefahr, sich durch Quetschung zu verletzen. Verwenden Sie deshalb nicht maximal starke Magnete, sondern nur solche, die Sie zum selbst bauen des Beautyregals benötigen. Lesen Sie unbedingt die Sicherheitstipps auf der Anbieterseite.

 

Schilder für BoB mit Supermagnete
Schilder für BoB mit Supermagnete

Diese Supermagnete haben wir verwendet

Bevor wir Schilder für leere Boxen von Douglas gebastelt haben, die später als Schubladen im Beautyregal dienen, haben wir uns über die zu verwendenden Magnete ausführlich beraten lassen. Da zwischen den Magneten die Kartonage der BoB sitzt und die Anziehungskraft der Supermagnete schmälert und zudem auch das Eigengewicht der Magnete selbst an einer senkrechten und glatten Fläche getragen werden muss, brauchen die Magnete eine gewisse Anziehungskraft. Für die Schilder, die außen an den Boxen haften sollen, haben wir Scheibenmagneten mit dem Durchmesser 20 mm sowie einer Höhe von 10 mm verwendet. Die genaue Typenbezeichnung dafür ist FE-S-20-10. Die Magnete sind aus unbeschichtetem Ferrit und haben jeweils eine Haftkraft von 1,4 kg. Das klingt zunächst viel, aber für den Einsatz bei diesem Kosmetikschrank ist die Anziehungskraft optimal. Damit das Schild an der Box haftet, haben wir von innen den Quadermagnet 10 x 6 x 2,5 mm verwendet. Der ist beschichtet mit Ni-Cu-Ni und hat eine Haftkraft von etwa 1,7 kg. Möchten Sie metallische Dinge in Ihrem Beautyregal aufbewahren, sollten Sie diese kleinen Powermagnete nicht in das Innere der Box kleben, da sonst alles Metallische davon angezogen wird. In dem Fall können Sie zum Beispiel ein 1 Cent Stück verwenden, das selbst nicht magnetisch ist, aber dem magnetischen Schild immer noch eine recht gute Haftkraft bietet.

 

Kleiner Magnet gibt Schild Halt
Kleiner Magnet gibt Schild Halt

Unterschätzen Sie die Kraft der Supermagnete nicht

Beim Versand von Magneten gilt es, eine Sicherheit bietende Verpackung zu wählen. Dies ist nicht ohne Grund erforderlich. Bereits beim Fotografieren der Supermagnete zeigten sich erste Probleme im Handling mit den Powermagneten. Schon kleinste Magnete mit nur wenigen Millimetern an Größe ließen sich sehr schwer von einander trennen. Auch unter Kraftaufwand haften die kleinen Magnetplättchen aneinander und lassen sich kaum lösen. Hat man es geschafft, eins der kleinen Dinger von dem Stapel zu isolieren, flutscht es auch schon an das nächste metallische Objekt. Auch, wenn es im ersten Moment verwunderlich klingen mag, dass solch starke Magnete gefährlich sein können, übertreiben wir keinesfalls, dass wir Sie bitten, mit größter Sorgfalt und Vorsicht beim selbst bauen des Beautyregals vorzugehen. Damit nichts schief geht, basteln Sie bitte Schildchen für die leeren Douglas Boxen nicht im Beisein von Kinder, auch, wenn diese von den Supermagneten begeistert wären. Lassen Sie keine Scheren, Messer oder andere Metallgegenstände herum liegen. Wie wir diese Schilder gebastelt haben, können Sie in dem Artikel Basteltipp leere Box of Beauty sehen.

Nachfolgend noch einige Bilder zu der Stärke der Supermagnete.

Magnetwürfel mit 5 mm hebt Löffel mühelos hoch
Magnetwürfel mit 5 mm hebt Löffel mühelos hoch
Enorme Haftkraft bei kleinen Magnetplättchen
Enorme Haftkraft bei kleinen Magnetplättchen

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Bitte teilen Sie:

One Comment - Write a Comment

Post Comment